ILSE — IPN Library Search Engine

Leibniz Institute for Science and Mathematics Education, Kiel

feed icon rss

Your email was sent successfully. Check your inbox.

An error occurred while sending the email. Please try again.

Proceed reservation?

Export
  • 1
    Article
    Article
    Bd. 10 (2007) H. 2, S. 153-169
    Keywords: Pädagogik ; Wissen ; Erziehungswissenschaft ; Evaluation ; Wissensgesellschaft ; Begriff ; Vermittlung ; Pädagogische Diagnostik ; Wissenserwerb ; Typologie
    In: Zeitschrift für Erziehungswissenschaft, Bd. 10 (2007) H. 2, S. 153-169, 1434-663X
    In: 1862-5215
    Description / Table of Contents: Im Stichwortartikel liefert die Autorin eine erziehungswissenschaftliche Grundlegung des Themas "Umgang mit Wissen". Nach einer typologisierenden Rekonstruktion der historischen wie der aktuellen Wissensbegriffe beschreibt sie die verschiedenen Zugänge, die sich aus instruktions- und kognitionspsychologischer bzw. wissenssoziologischer Perspektive für die erziehungswissenschaftliche Behandlung des Umgangs mit Wissen ergeben. Dabei stellt sie insbesondere Probleme der Moderation als begleitende Unterstützung der Vermittlung und Aneignung von Wissen sowie der Überprüfung dieses Wissens im Rahmen pädagogischer Diagnostik und Evaluation in den Vordergrund. (DIPF/Orig.).
    Type of Medium: Article
    ISSN: 1434-663X , 1862-5215
    Parallel Title: Keyword: Handling of knowledge.
    Language: German
    Note: Literaturangaben
    FIS Link: 791354
    Location Call Number Expected Availability
    BibTip Others were also interested in ...
  • 2
    Book
    Book
    Wiesbaden : VS Verl. für Sozialwissenschaften
    Keywords: Bildung ; Bildungsbegriff ; Bildungsphilosophie ; Bildungstheorie ; Pädagogik ; Schultheorie ; Humanisierung ; Kompetenz ; Bildungsprozess ; Erziehungswissenschaft ; Forschung ; Inhaltsanalyse ; Chancengleichheit ; Autonomie ; Individualität ; Kommunikation ; Psychoanalyse ; Rezeption ; Medien ; Medienpädagogik ; Medienwirkung ; Schulorganisation ; Übergang ; Lehrer ; Schulversagen ; Soziales Lernen ; Ästhetische Erziehung ; Reflexion (Phil) ; Bürokratisierung ; Professionalisierung ; Wissenschaft ; Coaching ; Effizienz ; Fachsprache ; Integration ; Organisation ; Rechenschaftslegung ; Relevanz ; Struktur ; Vernetzung ; Bildungseinrichtung ; Herbart, Johann Friedrich ; Schiller, Friedrich von ; Deutschland
    Description / Table of Contents: Dieser Band gilt Dieter Lenzen als Mentor. Die Autorinnen und Autoren wurden von Lenzen in einer oder mehreren Phasen ihres wissenschaftlichen Qualifikationsprozesses begleitet oder waren im als langjährige Mitglieder seines Oberseminars verbunden. Obwohl Dieter Lenzen sein eigenes wissenschaftliches Profil immer stärker aus der Perspektive der Forschung als aus der Perspektive akademischer Lehre definiert hatte, entfaltete er doch vielfältigere Wirkungen beim wissenschaftlichen Nachwuchs als manche seiner Kollegen, die sich in erster Linie als akademische Lehrer verstanden wissen wollten. An den hier versammelten Beiträgen unterschiedlicher Generationen lassen sich Wirkungen seiner erziehungswissenschaftlichen Forschungstätigkeit studieren. ... Auf den Begriff der Bildung ist Dieter Lenzen in seinen wissenschaftlichen Arbeiten immer wieder zurückgekommen. Wenn Bildung die Aneignung von Welt bedeutet, dann schienen lange Zeit insbesondere die hohen Freiheitsgrade dieser Aneignung entscheidend: "Erziehung ist eine Zumutung, Bildung ein Angebot". Der gemeinsame Bezugspunkt der Beiträge in diesem Sammelband ist der Begriff der Bildung. In den unterschiedlichen - historischen, systematischen und funktionalen - Analyseperspektiven entfalten die Autoren den Begriff in diversen thematischen Kontexten im Spannungsverhältnis von Angebot und Zumutung. (DIPF/Orig.).
    Type of Medium: Book
    Pages: 289 S. , grafische Darstellungen
    ISBN: 3-531-15394-3 , 978-3-531-15394-0 , 978-3-531-90826-7
    Parallel Title: Education: offer or unreasonable demand?
    Language: German
    Note: Tabellen , Literaturangaben
    FIS Link: 806633
    Location Call Number Expected Availability
    BibTip Others were also interested in ...
  • 3
    Keywords: Bildung ; Bildungsbegriff ; Bildungsphilosophie ; Pädagogik ; Erziehungswissenschaft ; Inhaltsanalyse ; Pädagogische Forschung ; Begriffsbildung ; Handlungstheorie ; Kommunikation ; Sozialisation ; Zeitschrift ; Individualisierung ; Geschichte (Histor) ; Menschenbild ; Öffentlichkeit ; Wissenschaftsgeschichte ; Wissenschaftsdisziplin ; Analyse ; Interdisziplinarität ; Thema ; Theorie ; Deutschland
    In: Stroß, Annette M. (Hrsg.), Erziehungswissenschaft, Nachbardisziplinen und Öffentlichkeit. Themenfelder und Themenrezeption der allgemeinen Pädagogik in den achtziger und neunziger Jahren., Weinheim: Deutscher Studien-Verl. (1998), S. 9-32
    Description / Table of Contents: "Der thematischen Entwicklung der Disziplin ist in der erziehungswissenschaftlichen Wissenschaftsforschung der letzten Jahre verstärkt Aufmerksamkeit zuteil geworden." Die Autorinnen behandeln in ihrer Einführung folgende Schwerpunkte: 1. In der Logik des "intellektuellen Feldes" : Zur Bedeutung von Nachbarwissenschaften und Öffentlichkeit für die thematische Entwicklung der Disziplin.- 2. Zwischen Rephilosophierung und innovativer Themenvielfalt: Begriffe, Themenfelder und beteiligte Nachbardisziplinen in vier Fachzeitschriften 1987-1994.- 3. Themenfelder - Hintergründe - Entwicklungen. Im letzten Teil gehen sie auf die einzelnen Beiträge des Bandes ein, die sich mit historischer Bildungsforschung (DDR), Ökologie in der Erziehungswissenschaft, Biographie in der Erziehungswissenschaft, Kultur als Thema der Pädagogik, dem Menschenbild, Pädagogik und Ethik, Pädagogik und Ästhetik, Pädagogik und Postmoderne und mit der Rezeption des Bildungsbegriffs im deutsch-französischen Vergleich befassen. (DIPF/Sch.).
    Type of Medium: Article
    Language: German
    Note: Literaturangaben 50 , Tabellen 4
    FIS Link: 514136
    Location Call Number Expected Availability
    BibTip Others were also interested in ...
  • 4
    Keywords: Bildung ; Bildungsbegriff ; Pädagogik ; Allgemeine Pädagogik ; Erziehungswissenschaft ; Umwelterziehung ; Kommunikation ; Bildungsreform ; Schulpolitik ; Verantwortung ; Öffentlichkeit ; Wertorientierung ; Ökologie ; Umweltpolitik ; Umweltschutz ; Wissenschaftsdisziplin ; Deutschland
    In: Stroß, Annette M. (Hrsg.), Erziehungswissenschaft, Nachbardisziplinen und Öffentlichkeit. Themenfelder und Themenrezeption der allgemeinen Pädagogik in den achtziger und neunziger Jahren., Weinheim: Deutscher Studien-Verl. (1998), S. 75-93
    Description / Table of Contents: Die Karriere des Ökologiethemas in der Erziehungswissenschaft verdankt sich der Pädagogisierung eines öffentlich kommunizierten Krisenthemas. Die zentrale These, die die Autorin in ihrem Beitrag erläutert, behauptet einen Zusammenhang zwischen einer Blockierung politischer Regulative und Instrumente - bei gleichzeitig hohem öffentlichen Anspruchsdruck - und einer Individualisierung der Krisendiagnosen, die die Voraussetzung für die Einarbeitung des Themas in die Programme des pädagogischen Establishments schafft. Über diese Einarbeitung des Ökologiethemas in Lehrpläne, Unterrichtsmaterialien, die Lehrerbildung etc. gelangt das Thema auch in den erziehungswissenschaftlichen Diskurs. Es wird im Rahmen von Qualifikationsarbeiten bearbeitet und ist in den erziehungswissenschaftlichen Publikationsmedien präsent. Die Autorin stellt die Frage - deren Beantwortung allerdings weiterführende Untersuchung bedarf -, ob sich an diesem Beispiel vielleicht ein spezifisches Muster disziplinärer Expansion zeigt. (DIPF/Orig.).
    Type of Medium: Article
    Language: German
    Note: Literaturangaben 60
    FIS Link: 514138
    Location Call Number Expected Availability
    BibTip Others were also interested in ...
  • 5
    Keywords: Erziehungswissenschaft ; Bildungsforschung ; Forschung ; Gesellschaft ; Begriff ; Bildungssystem ; Organisation ; Institution ; Individuum ; Deutschland
    In: Tippelt, Rudolf (Hrsg.); Schmidt, Bernhard (Hrsg.), Handbuch Bildungsforschung., Wiesbaden: VS Verl. für Sozialwissenschaften (2009), S. 483-498, 3-531-15481-8
    In: 978-3-531-15481-7
    Description / Table of Contents: Die genuin aus der Soziologie stammenden Begriffe, Institution und Organisation gehören zu den importierten Begriffen der Erziehungswissenschaft. Die Differenz dieser beiden Begriffe ist dabei - wie es oft auch im alltäglichen Sprachgebrauch beobachtet werden kann - eingeebnet worden, so dass sich ein synonymer Gebrauch weitgehend etablieren konnte. Dieser Beitrag trennt die beiden Begriffe und stellt ihre Einbettung in die jeweiligen sozialwissenschaftlichen Diskussionskontexte dar, um dann Übertragungen auf die erziehungswissenschaftliche Forschung zu skizzieren. (DIPF/Orig.).
    Type of Medium: Article
    ISBN: 3-531-15481-8 , 978-3-531-15481-7
    Language: German
    FIS Link: 870764
    Location Call Number Expected Availability
    BibTip Others were also interested in ...
  • 6
    Keywords: Bildungstheorie ; Empirische Pädagogik ; Erziehungsphilosophie ; Geisteswissenschaftliche Pädagogik ; Experimentelle Pädagogik ; Erziehungswissenschaft ; Bildungsforschung ; Empirische Forschung ; Differenzierung ; Fachgeschichte ; Geschichte (Histor) ; Fachtheorie ; Wissenschaftstheorie
    In: Erziehungswissenschaft, Bd. 29 (2018) H. 56, S. 35-43, 0938-5363
    In: 1862-5231
    Description / Table of Contents: Der Beitrag der empirischen Erziehungswissenschaft zur interdisziplinären empirischen Bildungsforschung dürfte unbestritten sein angesichts der großen Zahl entsprechender Publikationen von Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern. Aufgrund der Expansion der empirischen Bildungsforschung und der Gründung einer entsprechenden deutschen Fachgesellschaft erscheinen große Teile der Deutschen Gesellschaft für Erziehungswissenschaft sichtbar irritiert. Sie befinden sich nun zumindest partiell in Konkurrenz mit einem national und international außerordentlich produktiven interdisziplinären Forschungsnetzwerk, wenn es um die Analyse und methodische Erkundung eines Gegenstandsfelds geht, das für moderne Gesellschaften eine herausragend praktische Relevanz hat. Die Autorin geht angesichts dessen den folgenden Fragen nach: Wie kann sich die Erziehungswissenschaft in dieser Situation (neu) verorten? Welche Rolle spielt dabei die spezifisch deutsche Wissenschaftsgeschichte, insbesondere die starke Prägung der deutschen Erziehungswissenschaft durch die geisteswissenschaftliche Pädagogik? Welchen Stellenwert hat eine für Beobachtende aus anderen Disziplinen häufig völlig unverständliche paradigmatische Auseinandersetzung, die vorwiegend über die Selbstzuordnung zu bestimmten Methoden geführt wird? (DIPF/Orig.).
    Type of Medium: Online Resource
    ISSN: 0938-5363 , 1862-5231
    Language: German
    FIS Link: 1146872
    Location Call Number Expected Availability
    BibTip Others were also interested in ...
  • 7
    Keywords: Pädagogik ; Erziehungswissenschaft ; Öffentlichkeit ; Wissenschaftsdisziplin ; 20. Jahrhundert ; Thema
    Description / Table of Contents: Der vorliegende Sammelband untersucht anhand ausgewählter Beispiele gegenwärtige Themenkonjunkturen in der deutschen Erziehungswissenschaft, genauer: der allgemeinen Pädagogik. Die hierbei zu beobachtende Themenvielfalt ist - wie die Ergebnisse des Bandes zeigen - Ausdruck vielfältiger Rezeptionsvorgänge aus den Nachbardisziplinen und dem öffentlichen Diskurs. Es werden anhand ausgewählter Beispiele gegenwärtige Themenkonjunkturen in der deutschen Erziehungswissenschaft, genauer: der allgemeinen Pädagogik, untersucht. Die hierbei zu beobachtende Themenvielfalt ist - wie die Ergebnisse des Bandes zeigen - Ausdruck vielfältiger Rezeptionsvorgänge aus den Nachbardisziplinen und dem öffentlichen Diskurs. Die behandelten Themen sind: DDR (Ernst Cloer), Ökologie (Felicitas Thiel), Biographie (Heide Appelsmeyer), Kultur (Ingrid Gogolin), Anthropologie (Jürgen Oelkers), Ethik (Lothar Wigger), Ästhetik (Alfred Langewand), Postmoderne (Annette M. Stroß; Thomas S. Popkewitz). Angesichts der gegenwärtigen Renaissance des Bildungsbegriffs im deutschen Diskurs verdeutlicht Fritz K. Ringers Beitrag exemplarisch den Nutzen historisch-vergleichender Analysen. (Orig.).
    Type of Medium: Book
    Pages: 262 S.
    ISBN: 3-89271-769-9
    Series Statement: Bibliothek für Bildungsforschung 9
    Language: German
    FIS Link: 831512
    Location Call Number Expected Availability
    BibTip Others were also interested in ...
  • 8
    Keywords: Bildung ; Bildungstheorie ; Demokratische Bildung ; Kompetenz ; Kultur ; Bildungsarbeit ; Bildungsprozess ; Bildungsqualität ; Erziehungswissenschaft ; Bildungsforschung ; Evaluation ; Forschungseinrichtung ; Forschungsmethode ; Methode ; Pädagogische Forschung ; Qualitative Methode ; Quantitative Methode ; Umweltbildung ; Umwelterziehung ; Bildungssoziologie ; Hochbegabung ; Geschlechtsspezifische Sozialisation ; Lebensalter ; Lebensstil ; Generation ; Jugend ; Kindheit ; Familie ; Digitale Medien ; Medienkompetenz ; Bildungsstandards ; Bildungspolitik ; Europäischer Bildungsraum ; Internationale Bildungspolitik ; Bildungsplanung ; Bildungsstatistik ; Bildungsökonomie ; Bildungsrecht ; Benachteiligtenförderung ; Förderung ; Kind ; Frühförderung ; Frühkindliche Bildung ; Vorschulerziehung ; Schule ; Schulbildung ; Interkulturelle Pädagogik ; Interkulturelles Lernen ; Internationale Erziehung ; Lehr-Lern-Forschung ; Lernen ; Lernforschung ; Begabtenförderung ; Unterrichtsforschung ; Außerschulisches Lernen ; Fachdidaktik ; Region ; Gesundheitserziehung ; Entwicklungsland ; Politische Bildung ; Qualitätsmanagement ; Wirtschaft ; Ausbildung ; Berufsbildung ; Arbeit ; Arbeitsloser Jugendlicher ; Berufliche Qualifikation ; Professionalisierung ; Qualifikation ; Hochschulbildung ; Weiterbildung ; Erwachsenenbildung ; Lebenslanges Lernen ; Bildungsbericht ; Handbuch ; Nachschlagewerk ; Netzwerk ; Qualität ; Quellensammlung ; Regionaler Faktor ; Theorie ; Wirkungsforschung ; Forschungsstätte ; Institution ; Europäische Union ; Alter Mensch ; Ausbilder ; Erwachsener ; Jugendlicher ; Dokumentation ; Deutschland ; Europa
    Description / Table of Contents: Das Handbuch Bildungsforschung repräsentiert Stand und Entwicklung der Bildungsforschung. Unter Berücksichtigung des interdisziplinären Charakters der Bildungsforschung wird ein systematischer Überblick über die wesentlichen Perspektiven, Theorien und Forschungsergebnisse gegeben. Die 52 Beiträge [sie werden einzeln dokumentiert] sind in folgende Themenbereiche eingeordnet: 1) Theorie und Bezugsdisziplinen, 2) Regionaler und internationaler Bezug, 3) Institutionen, Professionalisierung und Bildungsplanung, 4) Methoden in der Bildungsforschung, 5) Lebensalter, 6) Lehr-Lernforschung, 7) aktuelle Bereiche der Bildungsforschung, 8) wissenschaftliche Einrichtungen der Bildungsforschung. (DIPF/Mar).
    Type of Medium: Book
    Pages: 1058 S. , Illustrationen , grafische Darstellungen
    ISBN: 3-531-15481-8 , 978-3-531-15481-7
    Language: German
    Note: Literaturangaben
    FIS Link: 850340
    Location Call Number Expected Availability
    BibTip Others were also interested in ...
  • 9
    Keywords: Geisteswissenschaftliche Pädagogik ; Pädagogik ; Erziehungswissenschaft ; Erziehungssystem ; Schulform ; Lehrer ; Begabung ; Lehrplan ; Reflexion (Phil) ; Wissenschaftsgeschichte ; Akademisierung ; Auslese ; Professionalität ; Nohl, Herman ; Spranger, Eduard ; Weniger, Erich
    In: Zeitschrift für Erziehungswissenschaft, Bd. 9 (2006) H. 1, S. 81-96, 1434-663X
    In: 1862-5215
    Description / Table of Contents: Der Beitrag untersucht die These, dass sich die Etablierung der geisteswissenschaftlichen Pädagogik als dominierendes Paradigma der akademischen Erziehungswissenschaft nach 1918 nicht zuletzt den Reflexionsangeboten verdankt, die wichtige Vertreter dieses Paradigmas zur Bearbeitung zentraler Bezugsprobleme des Erziehungssystems formuliert haben. Bezogen auf die drei Bezugsprobleme eines funktional differenzierten Erziehungssystems - Selektion, Lehrplan und Profession - werden Beiträge von Eduard Spranger, Erich Weniger und Herman Nohl diskutiert. Es wird gezeigt, dass eine Erklärung für den "Erfolg" dieser geisteswissenschaftlichen Pädagogen darin liegt, dass sie an semantische Traditionen anschließen, diese aber vor dem Hintergrund realgeschichtlicher Anpassungszwänge umarbeiteten. (DIPF/Orig.).
    Description / Table of Contents: This contribution investigates the claim that the establishment of hermeneutic pedagogy as dominant paradigm in education science after 1918 is particularly down to the opportunities for reflection, which the leading proponents of this paradigm offered for processing central problems within education systems. The work of Eduard Spranger, Erich Weniger and Herman Nohl will be discussed in respect of the three main problems of functionally differentiated education systems - selection, curriculum and profession. It can be shown that one explanation for the 'success' of these hermeneutic scientists is to be found in their acceptance of semantic traditions, but also that they modified these in recognition of real-historical problems in education. (DIPF/Orig.).
    Type of Medium: Article
    ISSN: 1434-663X , 1862-5215
    Parallel Title: Establishing academic pedagogy as a theory of reflection on systems of education: An alternative view of the 'success story' of hermeneutic pedagogy.
    Language: German
    Note: Literaturangaben
    FIS Link: 744970
    Location Call Number Expected Availability
    BibTip Others were also interested in ...
  • 10
    Keywords: Erziehungswissenschaft ; Bildungsforschung ; Forschung ; Gesellschaft ; Begriff ; Bildungssystem ; Organisation ; Institution ; Individuum ; Deutschland
    In: Tippelt, Rudolf (Hrsg.); Schmidt, Bernhard (Hrsg.), Handbuch Bildungsforschung., Wiesbaden: VS Verl. für Sozialwissenschaften (2010), S. 483-498, 978-3-531-17138-8
    In: 978-3-531-92015-3
    Description / Table of Contents: Die genuin aus der Soziologie stammenden Begriffe, Institution und Organisation gehören zu den importierten Begriffen der Erziehungswissenschaft. Die Differenz dieser beiden Begriffe ist dabei - wie es oft auch im alltäglichen Sprachgebrauch beobachtet werden kann - eingeebnet worden, so dass sich ein synonymer Gebrauch weitgehend etablieren konnte. Dieser Beitrag trennt die beiden Begriffe und stellt ihre Einbettung in die jeweiligen sozialwissenschaftlichen Diskussionskontexte dar, um dann Übertragungen auf die erziehungswissenschaftliche Forschung zu skizzieren. (DIPF/Orig.).
    Type of Medium: Article
    ISBN: 978-3-531-17138-8 , 978-3-531-92015-3
    Language: German
    FIS Link: 896725
    Location Call Number Expected Availability
    BibTip Others were also interested in ...
Close ⊗
This website uses cookies and the analysis tool Matomo. More information can be found here...