ILSE — IPN Library Search Engine

Leibniz Institute for Science and Mathematics Education, Kiel

feed icon rss

Your email was sent successfully. Check your inbox.

An error occurred while sending the email. Please try again.

Proceed reservation?

Export
  • 1
    Keywords: Evaluation ; Fragebogenerhebung ; Entscheidung ; Kommunikation ; Lehrer ; Schüler ; Feed-back ; Didaktisches Prinzip ; Individualisierender Unterricht ; Unterricht ; Steuerung ; Entwicklung ; Qualität ; Personal ; Deutschland
    In: Bauer, Karl-Oswald (Hrsg.), Evaluation an Schulen. Theoretischer Rahmen und Beispiele guter Evaluationspraxis., Weinheim u.a.: Juventa (2007), S. 163-186, 3-7799-2134-0
    Description / Table of Contents: In diesem Beitrag geht es um Unterrichtsentwicklung, die durch Evaluation unterstützt und gelenkt wird. Es wird sehr differenziert auf die Problematik von marktanalogen Steuerungsmodellen eingegangen. (DIPF/Orig.).
    Type of Medium: Article
    Pages: grafische Darstellungen
    ISBN: 3-7799-2134-0
    Language: German
    Note: Literaturangaben
    FIS Link: 791429
    Location Call Number Expected Availability
    BibTip Others were also interested in ...
  • 2
    Keywords: Kompetenz ; Führung ; Vergleich ; Schulklasse ; Sekundarbereich ; Lehrer ; Aktivität ; Videoaufzeichnung ; Unterricht ; Steuerung ; Berufserfahrung ; Analyse ; Intervention ; Strategie ; Unterschied ; Berlin ; Brandenburg ; Deutschland
    In: Zeitschrift für Erziehungswissenschaft, Bd. 15 (2012) H. 4, S. 727-752, 1434-663X
    In: 1862-5215
    Description / Table of Contents: Klassenmanagement ist ein zentraler Faktor der Unterrichtsqualität, weil erfolgreiches Klassenmanagement entscheidend zur Maximierung der effektiven Lernzeit beiträgt. Welche Strategien und Interventionen erfolgreiches Klassenmanagement kennzeichnen, wurde in einer Experten-Novizen-Studie untersucht. Videographierter Unterricht von elf Experten und sechs Novizen an Berliner und Brandenburger Sekundarschulen wurde komparativ mittels eines sequenzanalytischen Verfahrens rekonstruiert. Im Zentrum der Untersuchung standen Übergänge zwischen Gruppen- bzw. Einzelarbeit in ein nachfolgendes Klassengespräch. Die Ergebnisse bestätigen die Annahme, dass sich Experten und Novizen im Bereich des Klassenmanagements deutlich unterscheiden. Experten registrieren im Unterschied zu Novizen nicht nur frühzeitig Anzeichen schwindender Aufmerksamkeit der Schülerinnen und Schüler, sie setzen auch zahlreiche Strategien und Signale zur kontinuierlichen Steuerung des Unterrichtsflusses und zur Aktivierung der gesamten Klasse ein. Novizen dagegen unterbrechen den Unterrichtsfluss häufig selbst, konzentrieren ihre Steuerungsaktivitäten auf Teilgruppen und lassen sich teilweise in der Interaktion mit einzelnen Schülerinnen und Schüler absorbieren. Ein wichtiges Merkmal der Expertenkompetenz besteht darin, dass die einzelnen Maßnahmen und Interventionen systematisch ineinandergreifen oder - anders formuliert - von den Experten virtuos orchestriert werden. (DIPF/Orig.).
    Description / Table of Contents: Classroom management is one of the most important factors regarding the quality of teaching, because effective classroom management contributes to maximizing time on task. In an expert-novice study, strategies and interventions of effective classroom management were explored. Videotaped lessons of eleven experts and six novice teachers were analyzed comparatively, sequence by sequence. The study focused on transitions between seatwork or groupwork and two-way-presentations. The results strengthen the hypothesis that experts' performance differs significantly from the performance of novices. Experts not only notice students' difficulties in following the program of action at an early stage, but they also use many different strategies and interventions to direct the activity flow continuously and to activate the whole class. In comparison, novices often disrupt the timeflow themselves, they focus their attention selectively on parts of the class, and they are more prone to becoming absorbed when interacting with single students. An important aspect of experts' competence is that they are able to intertwine single interventions. To put it another way: experts orchestrate their interventions virtuously. (DIPF/Orig.).
    Type of Medium: Article
    ISSN: 1434-663X , 1862-5215
    Parallel Title: Management of transitions in the classroom.
    Language: German
    FIS Link: 997597
    Location Call Number Expected Availability
    BibTip Others were also interested in ...
  • 3
    Keywords: Befragung ; Empirische Untersuchung ; Selbstevaluation ; Vergleich ; Schule ; Schulleiter ; Schulprogramm ; Gymnasium ; Steuerung ; Bundesland ; Berlin ; Brandenburg ; Deutschland
    In: Ackeren, Isabell van (Hrsg.); Heinrich, Martin (Hrsg.); Thiel, Felicitas (Hrsg.), Evidenzbasierte Steuerung im Bildungssystem? Befunde aus dem BMBF-SteBis-Verbund., Münster u.a.: Waxmann (2013), S. 197-225, 3-8309-2962-5
    In: 978-3-8309-2962-8
    Description / Table of Contents: Auf der Basis einer Analyse von Evaluationsprogrammen und einer Schulleiterbefragung wird untersucht, ob interne Evaluation als systematisches Instrument schulischer Selbststeuerung genutzt wird, welche Unterschiede sich zwischen den untersuchten Bundesländern zeigen und von welchen organisationalen Voraussetzungen die Programmqualität abhängt. Die Ergebnisse zeigen große Bundeslandunterschiede und verweisen auf den hohen Stellenwert der Schulleitung für die Programmarbeit. (DIPF/Orig.).
    Description / Table of Contents: Based on an analysis of evaluation plans and an online survey of principals, this study examines if internal evaluation is used as a systematic instrument of self-governance in schools. Furthermore, the authors investigate if evaluation plans differ by federal states and if organizational variables at the school level influence program quality. Results show great differences between states and point to the key role principals play for program quality. (DIPF/Orig.).
    Type of Medium: Article
    Pages: grafische Darstellungen
    ISBN: 3-8309-2962-5 , 978-3-8309-2962-8
    Parallel Title: Schools' self-governance by using internal evaluation.
    Language: German
    Note: Tabellen
    FIS Link: 1027956
    Location Call Number Expected Availability
    BibTip Others were also interested in ...
  • 4
    Keywords: Bildungsforschung ; Empirie ; Forschung ; Entscheidung ; Bildungspolitik ; Steuerung ; Politik ; Wissenschaft ; Evidenz
    In: Bildungsforschung 2020 - Herausforderung und Perspektiven. Dokumentation der Tagung des Bundesministeriums für Bildung und Forschung vom 29. - 30. März 2012., Berlin: BMBF (2014), S. 115-127
    Description / Table of Contents: Evidenzbasierte Bildungspolitik ist derzeit ein im Zusammenhang mit dem Ausbau der strukturellen Förderung empirischer Bildungsforschung intensiv diskutiertes Konzept, das folgende grundlegenden Fragen aufwirft [und von der Autorin diskutiert wird]: Welchen Prämissen folgt dieses Modell politischer Entscheidungsfindung und unter welchen historischen Umständen wurde es implementiert? Welche Funktion hat empirische Evidenz in unterschiedlichen Phasen des politischen Prozesses und für welche Adressatengruppen im politischen Raum wird wissenschaftliche Evidenz eigentlich produziert? Wie kann die gegenseitige Resonanzfähigkeit von Politik und Wissenschaft, die eine Grundvoraussetzung für evidenzbasierte Entscheidung darstellt, gesteigert werden und wo liegen die Grenzen des Zusammenwirkens von Politik und Wissenschaft? (DIPF/Orig.).
    Type of Medium: Article
    Pages: Abbildungen
    Language: German
    Note: Literaturangaben , Tabellen
    FIS Link: 1042711
    Location Call Number Expected Availability
    BibTip Others were also interested in ...
  • 5
    Keywords: Evaluationsforschung ; Selbstevaluation ; Leistungssteigerung ; Schule ; Schulautonomie ; Schulentwicklung ; Unterrichtsentwicklung ; Steuerung ; Controlling ; Bedingung ; Bewertung ; Organisation ; Qualitätsentwicklung ; Selbstorganisation ; Wirkung ; Information ; Deutschland
    In: Wacker, Albrecht (Hrsg.); Maier, Uwe (Hrsg.); Wissinger, Jochen (Hrsg.), Schul- und Unterrichtsreform durch ergebnisorientierte Steuerung. Empirische Befunde und forschungsmethodische Implikationen., Wiesbaden: Springer VS (2012), S. 35-55, 3-531-16615-8
    In: 978-3-531-16615-5
    In: 978-3-531-94183-7
    Description / Table of Contents: Die Autoren präzisieren in ihrem Überblicksartikel die Funktionen interner Evaluation im Rahmen schulischer Steuerung, diskutieren die Funktionen auch im Hinblick auf unterschiedliche Organisationsmodelle und referieren anschließend die Wirkungen und Effekte des Steuerungsinstruments. (DIPF/Orig.).
    Type of Medium: Article
    ISBN: 3-531-16615-8 , 978-3-531-16615-5 , 978-3-531-94183-7
    Language: German
    Note: Tabellen
    FIS Link: 989091
    Location Call Number Expected Availability
    BibTip Others were also interested in ...
  • 6
    Keywords: Bildungsmonitoring ; Bildungssystem ; Bildungspolitik ; Schulreform ; Schulsystem ; Schulgesetz ; Lehrer ; Steuerung ; Bürokratie ; Finanzierung ; Wettbewerb ; Internationaler Vergleich ; Anreiz ; Effektivität ; Evidenz ; Professionalität ; Wirkung ; Deutschland ; OECD-Staaten
    In: Fatke, Reinhard (Hrsg.); Oelkers, Jürgen (Hrsg.), Das Selbstverständnis der Erziehungswissenschaft. Geschichte und Gegenwart., Weinheim u.a.: Beltz Juventa (2014), S. 123-138, 978-3-7799-3502-5
    Description / Table of Contents: Obwohl sich die Reformakteure in allen OECD-Staaten auf die Modelle des New Public Management und der evidenzbasierten Steuerung berufen, entstehen durch die selektive Implementation und Ausgestaltung unterschiedlicher Instrumente vor dem Hintergrund der jeweiligen national-kulturellen Traditionen der Schulpolitik ganz unterschiedliche Konfigurationen. Diese Steuerungskonfigurationen können danach beschrieben werden, wie sie die unterschiedlichen Regulierungsmechanismen (Wettbewerb, Bürokratie und professionelle Gemeinschaft) kombinieren. (DIPF/Orig.).
    Type of Medium: Article
    ISBN: 978-3-7799-3502-5
    Language: German
    FIS Link: 1042659
    Location Call Number Expected Availability
    BibTip Others were also interested in ...
  • 7
    Keywords: Befragung ; Operationalisierung ; Handlung ; Schule ; Schulleiter ; Schulleitung ; Schulorganisation ; Grundschule ; Gymnasium ; Steuerung ; Personalentwicklung ; Einflussfaktor ; Forschungsprojekt ; Berlin ; Brandenburg ; Deutschland ; Hamburg ; Hessen ; Niedersachsen ; Nordrhein-Westfalen
    In: Abs, Hermann Josef (Hrsg.); Brüsemeister, Thomas (Hrsg.); Schemmann, Michael (Hrsg.); Wissinger, Jochen (Hrsg.), Governance im Bildungssystem. Analysen zur Mehrebenenperspektive, Steuerung und Koordination., Wiesbaden: Springer VS (2015), S. 195-228, 3-658-06522-2
    In: 978-3-658-06522-5
    In: 978-3-658-06523-2
    Description / Table of Contents: Die neuen Steuerungsansätze und Maßnahmen, die in einer Vielzahl von Bundesländern schon in den 1990er Jahren unter Begriffen wie "erweiterte schulische Autonomie", "Eigenverantwortung der Schule", "Evaluation" und "Rechenschaftslegung" gefasst worden sind, zielen auf eine zeitgemäßere Neuordnung von Rechten und Pflichten der Einzelschule. Von entsprechenden neuen institutionellen Arrangements verspricht man sich größere Effektivität und Effizienz bei der Bewältigung innerschulischer wie außerschulischer Herausforderungen, die mit Ansätzen und Instrumenten der herkömmlichen, weitestgehend inputorientierten Steuerung allein nicht mehr hinreichend bewältigt werden können. Vor diesem Hintergrund erscheint es nur konsequent, die Problemlösungskapazität der Einzelschule zu erweitern und ihr zugleich mehr Verantwortung einzuräumen. Im Wesentlichen zielen die Reformen auf eine Ausweitung schulischer Gestaltungsspielräume in den folgenden Bereichen: 1. Personalentwicklung und -führung (z.B. Personalbeurteilung, Fortbildungsplanung), 2. Unterricht und pädagogische Innovation (z.B. Variationen in der Unterrichtsorganisation sowie -durchführung), 3. Verwaltungs- und Organisationsaufgaben (z.B. schuleigene Budgetierung von Lehr- und Lernmitteln), 4. Öffnung von Schule (z.B. Kooperation mit Unternehmen, Arbeit in Schulnetzwerken). Die damit einhergehende schulgesetzliche Stärkung der Verantwortlichkeit von Schulleitungen für die schulische Arbeit sowie die Ausweitung ihrer Kompetenzen als Dienstvorgesetzte führt zu einer massiven quantitativen wie qualitativen Ausweitung der erforderlichen Schulleitertätigkeiten. Der [...] Beitrag nimmt exemplarisch den Bereich der schulischen Personalentwicklung in den Blick, die einen zentralen Ansatzpunkt schulischer Entwicklung darstellt, deren Umsetzung bislang jedoch wenig systematisch erforscht ist. (DIPF/Orig.).
    Type of Medium: Article
    ISBN: 3-658-06522-2 , 978-3-658-06522-5 , 978-3-658-06523-2
    Language: German
    Note: Tabellen
    FIS Link: 1066751
    Location Call Number Expected Availability
    BibTip Others were also interested in ...
  • 8
    Keywords: Kompetenz ; Führung ; Erfahrung ; Fragebogen ; Aufmerksamkeit ; Gruppendynamik ; Konflikt ; Konfliktlösung ; Problemlösen ; Selbstregulation ; Verhaltensänderung ; Soziale Interaktion ; Schulklasse ; Lehrer ; Schüler-Lehrer-Beziehung ; Schüler ; Unterrichtsstörung ; Feed-back ; Lehr-Lern-Prozess ; Lernprozess ; Lernumgebung ; Lernverhalten ; Curriculum ; Lerngruppe ; Lehrbuch ; Unterricht ; Mathematikunterricht ; Steuerung ; Management ; Berufsanforderung ; Fallbeispiel ; Handbuch ; Intervention ; Professionalität
    Description / Table of Contents: Klassenmanagement ist in letzter Zeit wieder ins Zentrum der deutschsprachigen Didaktik und Lehrerbildung gerückt. Gemeint ist damit die Fähigkeit zur Steuerung der Interaktionsprozesse in einer Schulklasse mit dem Ziel, die Aufmerksamkeit von Schülerinnen und Schülern auf den Lerngegenstand auszurichten und Störungen effektiv zu bearbeiten. Klassenmanagement gehört so als eigenständiger Kompetenzbereich zur Lehrerexpertise und setzt besondere Strategien und Techniken und damit auch ein besonderes Wissen voraus. [Es wird] ein kohärentes Curriculum entworfen, das von einem weiten Begriff des Klassenmanagements ausgeht und die relevanten Forschungstraditionen zusammenführt. Im Mittelpunkt stehen praxisnahe Fragen zur Einführung von Regeln, zu Aufbau und Veränderung von Verhalten, zur Steuerung der Aufmerksamkeit, zum Umgang mit Störungen und zur Bearbeitung von Konflikten. Abschließend werden Wege der Entwicklung und Weiterentwicklung von Kompetenzen des Klassenmanagements vorgestellt. Das Buch ist vor allem als ein Arbeitsbuch für die Lehreraus- und -weiterbildung konzipiert und mit zahlreichen Arbeitsaufgaben, Fallbeispielen und Checklisten versehen. (Orig.).
    Type of Medium: Book
    Pages: 184 S. , grafische Darstellungen
    ISBN: 3-17-022404-2 , 978-3-17-022404-9
    Series Statement: Schulpädagogik
    Language: German
    Note: Tabellen , Literaturangaben S. 161-168
    FIS Link: 1004319
    Location Call Number Expected Availability
    BibTip Others were also interested in ...
  • 9
    Keywords: Bildungsforschung ; Empirische Forschung ; Empirische Untersuchung ; Selbstevaluation ; Transfer ; Schulreform ; Schule ; Schulaufsicht ; Schulentwicklung ; Schulinspektion ; Schulleitung ; Lerntheorie ; Standort ; Steuerung ; Evidenz ; Deutschland
    Description / Table of Contents: Angesichts der großen Hoffnungen, die in die Neue Steuerung des Bildungssystems gesetzt werden, besteht ein hoher Forschungsbedarf zu " Wirkungen und Nebenwirkungen" der Steuerungsmaßnahmen. Dies betrifft das Monitoring des Gesamtsystems ebenso wie veränderte Formen der Schulaufsicht und -inspektion, aber auch veränderte Führungskonzepte und Selbstevaluationsverpflichtungen auf der Ebene der Einzelschulen. Dieses Beiheft enthält Beiträge, die wesentliche Desiderate der Steuerungsforschung aufgreifen. So werden Studien zur kontrastiven Untersuchung einzelner Instrumente unter verschiedenen (föderalen) Implementationsbedingungen präsentiert, aber auch die Untersuchung der Handhabung unterschiedlicher Instrumente und die Nutzung unterschiedlicher Daten im Zusammenhang. Zudem geht es um die Veränderung von Akteursbeziehungen, insbesondere der Beziehung zwischen Schulleitung und Schulaufsicht. Die Rekonstruktion von Akteursperspektiven - unter besonderer Berücksichtigung von Belastungsfaktoren und Sense-making-Prozessen - und die Anforderungen an einzelne Schulen, die aus einer spezifischen Komposition der Schülerschaft sowie schulstrukturellen Rahmenbedingungen resultieren, stehen ebenfalls im Fokus. Alle Studien werden im Schwerpunkt "Steuerung im Bildungssystem" (SteBis) des Rahmenprogramms Empirische Bildungsforschung durch das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) gefördert. (DIPF/Orig.).
    Type of Medium: Book
    Pages: 284 S. , grafische Darstellungen
    ISBN: 3-8309-2962-5 , 978-3-8309-2962-8
    Series Statement: Die deutsche Schule. Beiheft 12
    Language: German
    Note: Tabellen , Literaturangaben
    FIS Link: 1027574
    Location Call Number Expected Availability
    BibTip Others were also interested in ...
Close ⊗
This website uses cookies and the analysis tool Matomo. More information can be found here...