ILSE — IPN Library Search Engine

Leibniz Institute for Science and Mathematics Education, Kiel

feed icon rss

Your email was sent successfully. Check your inbox.

An error occurred while sending the email. Please try again.

Proceed reservation?

Export
  • 1
    Keywords: Vorstellung (Psy) ; Schüler ; Didaktik ; Fachdidaktik ; Biologieunterricht ; Fachtagung ; Lebenswirklichkeit ; Tagungsbericht ; Wirklichkeitsbezug
    Description / Table of Contents: Das Thema Biologieunterricht und Lebenswirklichkeit wird zunächst allgemein aus der Sicht der Biologiedidaktik, der Pädagogik und der Psychologie erörtert. Schließlich wird die Frage behandelt, wie Dimensionen der Lebenswirklichkeit im Biologieunterricht berücksichtigt werden können. Dabei werden Fragen des Zusammenhangs von Ökologie und Ökonomie, Evolution und Weltanschauung, Neurobiologie und Lernpsychologie sowie Gentechnik/Ethik und Lebenswirklichkeit behandelt. Eine wichtige Rolle spielen in diesen Zusammenhängen auch Untersuchungen von Schülervorstellungen; denn Schülervorstellungen entstehen in aller Regel außerhalb der Schule, werden aber im Unterricht wirksam. (Autorenreferat).
    Type of Medium: Book
    Pages: 429 S.
    ISBN: 3-89088-104-1
    Series Statement: IPN 150
    Language: German
    FIS Link: 530149
    Location Call Number Expected Availability
    BibTip Others were also interested in ...
  • 2
    Keywords: Wissen ; Empirische Untersuchung ; Skalierung ; Validität ; Begriff ; Gedächtnis ; Test ; Testanwendung ; Testverfahren ; Schüler ; Biologie ; Semantik ; Messung ; Deutschland
    In: Empirische Pädagogik, Bd. 25 (2011) H. 2, S. 123-144, 0931-5020
    Description / Table of Contents: In der vorliegenden Studie wird untersucht, ob der similarity judgments Test (SJT) ein valides Instrument zur Erfassung konzeptuellen Wissens ist. Zu diesem Zweck beurteilen N = 94 Schüler (Alter = 17.8 Jahre) die semantische Verwandtschaft von 11 biologischen Begriffen. Die Schülerurteile und ihre grafischen Repräsentationen (cognitive maps) werden mit einem Referenzsystem verglichen. Der Vergleich liefert Übereinstimmungswerte, die über die Qualität des konzeptuellen Wissens der Schüler informieren. Die Validität des SJT wird durch (i) den Vergleich der Übereinstimmungswerte mit den Testwerten aus einem multiple choice Test, (ii) den Vergleich der Übereinstimmungswerte vor und nach einer Lernphase sowie (iii) den Vergleich der Übereinstimmungswerte von Schülern mit niedrigem und hohem biologiebezogenem Vorwissen überprüft. Die Ergebnisse zeigen, dass der SJT ein valides Instrument zur Erfassung konzeptuellen Wissens ist. (DIPF/Orig.).
    Description / Table of Contents: Our study investigates, whether a similarity judgments test (SJT) is a valid tool to assess conceptual knowledge. For this purpose, N = 94 students (mean age = 17.8 years) judge the semantic similarity of 11 biological concepts. Students' judgments as well as their graphical representations (cognitive maps) are compared with a reference system. The comparison provides congruence scores that inform about the quality of students' conceptual knowledge. We determine the validity of the SJT in three ways: (i) We compare the congruence scores with the test scores resulting from a multiple-choice test. (ii) We compare the congruence scores that come from pre- and post-instruction, and (iii) we compare the congruence scores of students with high and low biology preknowledge. Results support the validity of the SJT. (DIPF/Orig.).
    Type of Medium: Article
    Pages: grafische Darstellungen
    ISSN: 0931-5020
    Parallel Title: Assessing conceptual knowledge using similarity judgments.
    Language: German
    Note: Tabellen
    FIS Link: 947907
    Location Call Number Expected Availability
    BibTip Others were also interested in ...
  • 3
    Article
    Article
    Bd. 32 (2008) H. 336, S. 1-36
    Keywords: Lehrer ; Lehrerin ; Schüler ; Schülerin ; Projektunterricht ; Unterrichtsentwurf ; Biologieunterricht ; Natur ; Chemieunterricht ; Poesie ; Fächerübergreifender Unterricht ; Geschichtsunterricht ; Mathematikunterricht ; Umwelt ; Umweltschutz ; Belastung ; Konzeption ; Modell ; Deutschland
    In: Unterricht Biologie, Bd. 32 (2008) H. 336, S. 1-36, 0341-5260
    Description / Table of Contents: Das Themenheft stellt Konzepte, Methoden, Modelle und Problemfelder im Zusammenhang mit fächerübergreifendem Unterricht dar. "Komplexe Phänomene wie das Problem der Feinstaubbelastung können Lehrer und Lehrerinnen ihren Schülern und Schülerinnen nur dann erklären, wenn sie die Grenzen des eigenen Fachs überschreiten. Ein anderes Beispiel: Vor Jahren wurde ein einst mäandernder Bach begradigt. Fällige Unterhaltungsmaßnahmen haben nun die Frage nach anderen Gestaltungsmaßnahmen aufgeworfen. Welche Möglichkeiten gibt es? Welche Kriterien liegen einer Entscheidung zugrunde? Auch in diesem Fall repräsentieren biologische Aspekte nur einen Teil der relevanten Faktoren. Zu beiden Beispielen [findet man] in diesem Themenheft 'Fächerübergreifend unterrichten' Anregungen und Materialien. Außerdem wird die 'Cholera' aus Sicht der Fächer Biologie, Chemie, Geographie und Geschichte erschlossen. Eine 'Aufgabe pur' vereint Biologie und Mathematik mit konkreter Poesie." (DIPF/Orig.).
    Type of Medium: Article
    Pages: Illustrationen , grafische Darstellungen , Karten
    ISSN: 0341-5260
    Language: German
    Note: Tabellen
    FIS Link: 850570
    Location Call Number Expected Availability
    BibTip Others were also interested in ...
  • 4
    Keywords: Kompetenz ; Individualität ; Bildungsstandards ; Förderung ; Schule ; Schulversuch ; Schüler ; Lernkultur ; Unterrichtsentwicklung ; Steuerung ; Entwicklung ; Interdisziplinarität ; Kooperation ; Modell ; Forschungsprojekt ; Deutschland ; Hamburg
    In: Die deutsche Schule, Bd. 105 (2013) H. 2, S. 210-224, 0012-0731
    Description / Table of Contents: Der Hamburger Schulversuch alles"könner ist ein Unterrichts- und Schulentwicklungsprojekt, das die Förderung der individuellen Kompetenzentwicklung der Lernenden in den Blick nimmt. Dazu werden kompetenzorientierte Lernarrangements und Aufgabenformate sowie ein System formeller und informeller Rückmeldungen entwickelt. Daneben steht die Etablierung einer Kooperationskultur innerhalb und zwischen den Schulen im Mittelpunkt, um im Hamburger Schulsystem kompetenzorientierten individualisierten Unterricht zu fördern. Eng verzahnt mit dem Schulversuch ist das wissenschaftliche Forschungsprogramm komdif, in dem Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler der Fachdidaktiken sowie der Pädagogischen Psychologie zusammenarbeiten, um theoriegeleitet und evidenzbasiert Modelle für die diagnosegestützte individuelle Förderung von Schülerinnen und Schülern zu entwickeln. (DIPF/Orig.).
    Description / Table of Contents: The Hamburg school pilot program alles"könner is a project for instruction and school development focusing on competence development of the individual student. Competence-based learning arrangements and task formats, as well as a system of formal and informal feedback are developed for this program. The establishment of a cooperative culture within and between schools to promote competence-guided, individualized education in Hamburg's public education system is also emphasized. The pilot program komdif is a research program with participants from subject-specific fields of didactics and educational psychology working collaboratively to develop theory-guided and evidence-based models for diagnosis-based individual support of students. It is closely linked to the project alles"könner. (DIPF/Orig.).
    Type of Medium: Article
    Pages: grafische Darstellungen
    ISSN: 0012-0731
    Parallel Title: Competence-oriented teaching and feedback.. The school pilot program alles"könner and the research project komdif.
    Language: German
    Note: Tabellen
    FIS Link: 1014471
    Location Call Number Expected Availability
    BibTip Others were also interested in ...
  • 5
    Keywords: Kompetenz ; Empirische Forschung ; Validität ; Vergleich ; Konfliktlösung ; Mapping ; Metakognition ; Problemlösen ; Urteil ; Testaufgabe ; Bildungsgang ; Grundschule ; Lehrer ; Lehrerausbildung ; Schüler ; Interkulturelles Lernen ; Lernforschung ; Unterrichtsgestaltung ; Außerschulisches Lernen ; Fachdidaktik ; Chemieunterricht ; Literaturunterricht ; Fremdsprachenunterricht ; Hörverständnis ; Englischunterricht ; Region ; Ästhetik ; Mathematikunterricht ; Messung ; Physikunterricht ; Partizipation ; Politische Bildung ; Religionsunterricht ; Sachunterricht ; Professionalisierung ; Qualität ; Wirkungsforschung ; Forschungsprojekt ; Deutschland
    Description / Table of Contents: Für die Professionalisierung von Lehrerinnen und Lehrern sind die universitären Fachdidaktiken von zentraler Bedeutung: Durch empirische Forschung fundiertes Wissen der Lehrkräfte, so belegen internationale Studien, ist maßgeblich für die Qualität ihres Lehrprozesses verantwortlich. Einerseits fehlt es in vielen Bereichen schulischer Bildungsprozesse noch an der empirischen Fundierung fachdidaktischen Wissens, andererseits erreichen die Ergebnisse erfolgreicher fachdidaktischer Forschung die schulische Praxis oft nur in unzureichendem Maße. Dieser Band gibt detaillierte Einblicke in verschiedene fachdidaktische Forschungsprojekte und zeigt auf, welches zurzeit wichtige Fragestellungen in den einzelnen Fachdidaktiken sind, mit welchen Verfahren und Methoden sie angegangen werden und wie die Ergebnisse zu beurteilen sind - insbesondere im Hinblick auf die Gestaltung und Verbesserung unterrichtlicher Praxis innerhalb der einzelnen Fächer. In vierzehn Beiträgen werden empirische Studien aus dem gesamten Spektrum der universitären Fachdidaktik vorgestellt und deren Ergebnisse diskutiert. Der Band eignet sich daher für einführende Veranstaltungen in die Fachdidaktik ebenso wie für forschungsorientierte Seminare und Veranstaltungen innerhalb und außerhalb der Ausbildungsinstitutionen. (DIPF/Orig.).
    Type of Medium: Book
    Pages: 279 S. , Illustrationen , grafische Darstellungen , Karten
    ISBN: 3-8309-2448-8 , 978-3-8309-2448-7
    ISSN: 2191-6160
    Series Statement: Fachdidaktische Forschungen 1
    Language: German
    Note: Tabellen , Literatur- und URL-Angaben
    FIS Link: 935467
    Location Call Number Expected Availability
    BibTip Others were also interested in ...
  • 6
    Keywords: Kompetenz ; Denken ; Schlussfolgerung ; Schule ; Sekundarbereich ; Schüler ; Feed-back ; Lernen ; Motivation ; Ergebnis ; Leistung
    In: Zeitschrift für pädagogische Psychologie, Bd. 25 (2011) H. 3, S. 197-202, 1010-0652
    Description / Table of Contents: Es wird der Frage nachgegangen, ob kompetenzielle Rückmeldung der eigenen Leistung positive Effekte auf die Performanz von Lernenden hat. Kompetenzielle Rückmeldung wurde in dieser Studie als Leistungsbewertung in Relation zu definierten Kompetenzstufen eines domänenspezifischen Kompetenzmodells verstanden. In einem Pre-Posttest-Design mit insgesamt 38 Achtklässlern wurde eine Experimentalbedingung mit kompetenzieller Rückmeldung mit einer Kontrollgruppe ohne Rückmeldung verglichen. Die Ergebnisse zeigen, dass Lernende, die während der Bearbeitung von Aufgaben zum wissenschaftlichen Denken eine kompetenzielle Rückmeldung erhielten, besser abschnitten als Lernende, die keine Rückmeldung erhielten. Zudem zeigten sich tendenziell positive Effekte der kompetenziellen Rückmeldung auf motivationale Variablen, wie beispielsweise Interesse und Kompetenzerleben der Lernenden. (ZPID).
    Type of Medium: Article
    ISSN: 1010-0652
    Language: German
    FIS Link: 956414
    Location Call Number Expected Availability
    BibTip Others were also interested in ...
  • 7
    Keywords: Kompetenz ; Beobachtung ; Umweltbildung ; Bildungsgeschichte ; Kommunikation ; Medieneinsatz ; Lehrer ; Schüler ; Fachwissen ; Schülerbeurteilung ; Schülerleistung ; Lernen ; Soziales Lernen ; Experiment ; Lerninhalt ; Lernmethode ; Lernort ; Unterrichtsmodell ; Unterrichtsplanung ; Computer ; Lehrbuch ; Schulbuch ; Unterrichtsmedien ; Fachdidaktik ; Biologieunterricht ; Fächerübergreifender Unterricht ; Gesundheitserziehung ; Erkenntnistheorie ; Sexualerziehung ; Aufgabe ; Ausstellung
    Description / Table of Contents: Mit dem Entschluss, ein Lehrbuch zur Fachdidaktik Biologie zu verfassen, strebten die Autoren an, eine [...] Orientierungshilfe für die Unterrichtspraxis und das Studium zu schaffen. [...] Besonderen Wert haben die Autoren auf begrifflich-terminologische Klärungen gelegt und damit versucht, die Fachsprache der Biologiedidaktik zu vereinheitlichen und zu vereinfachen. (DIPF/Orig.).
    Type of Medium: Book
    Pages: XI, 462 S. , Illustrationen , grafische Darstellungen
    ISBN: 3-7614-2868-5 , 978-3-7614-2868-9
    Language: German
    Note: Tabellen , Literaturangaben online
    FIS Link: 1066602
    Location Call Number Expected Availability
    BibTip Others were also interested in ...
  • 8
    Keywords: Kompetenz ; Bildungsforschung ; Empirische Untersuchung ; Selbstbeurteilung ; Schuljahr 08 ; Schüler ; Feed-back ; Naturwissenschaftlicher Unterricht ; Deutschland ; Hamburg
    In: Unterrichtswissenschaft, Bd. 40 (2012) H. 3, S. 197-212, 0340-4099
    Description / Table of Contents: Kompetenzielles Feedback ist als Leistungsbewertung in Relation zu den Stufen eines domänenspezifischen Kompetenzmodells definiert. Diese Studie untersucht differenzielle Effekte dieser Form des kriterialen Feedbacks auf Performanz und wahrgenommene Feedbackeffektivität in Abhängigkeit von der Feedbackquelle. In einem Pre-Posttest-Design wurden Schülerinnen und Schüler der Sekundarstufe 1 (N = 50) entweder einer Bedingung mit Fremdbewertung ihrer Leistung in Relation zu Kompetenzstufen (externes kompetenzielles Feedback) oder mit Selbstbewertung ihrer Leistung in Relation zu Kompetenzstufen (internes kompetenzielles Feedback) zugewiesen. Lernende mit externem Feedback schnitten signifikant besser ab und nahmen das Feedback signifikant als effektiver wahr als Lernende mit internem Feedback. Die wahrgenommene Feedbackeffektivität mediierte die differenziellen Feedbackeffekte auf Performanz vollständig. Die Studie unterstreicht - bezogen auf das verwendete Studiendesign und die eingesetzte Domäne - a) die Effektivität kompetenziellen Fremdfeedbacks und b) die zentrale Rolle der wahrgenommenen Effektivität in der Feedbackverarbeitung. (DIPF/Orig.).
    Description / Table of Contents: Competential feedback is defined as the evaluation of students' achievements in relation to the levels within a domain-specific competence model. This study aimed at investigating differential effects of this criterion-related feedback on performance and perceived feedback effectiveness depending on the source of feedback information. In a pre-post experimental design, randomly assigned secondary school students (N = 50) either received external competential feedback (i.e., outside evaluation relative to the competency levels) or internal competential feedback (i.e., self-assessed their performance relative to the competency levels, Students in the external feedback condition showed a significantly better task performance in planning scientific experiments and perceived their feedback information significantly more effective than those students in the internal feedback condition. This perceived feedback effectiveness totally mediated the differential feedback effects on performance. This study underlines - relating to the applied design as well as to the domain used - a) the benefit of external competential feedback and b) the importance of how feedback effectiveness is perceived in making feedback powerful. (DIPF/Orig.).
    Type of Medium: Article
    Pages: Abbildungen
    ISSN: 0340-4099
    Language: German
    Note: Literaturangaben , Tabellen
    FIS Link: 998229
    Location Call Number Expected Availability
    BibTip Others were also interested in ...
  • 9
    Keywords: Kompetenz ; Empirische Forschung ; Empirische Untersuchung ; Erhebungsinstrument ; Evaluation ; Bildungsstandards ; Laborraum ; Lehrer ; Schüler ; Fachwissen ; Experiment ; Fachdidaktik ; Biologieunterricht ; Bewertung ; Konferenzschrift ; Modellierung ; Netzwerk ; Professionalität ; Forschungsprojekt ; Deutschland
    Description / Table of Contents: In den letzten ca. zwei Jahrzehnten hat sich die Disziplin der Biologiedidaktik in Deutschland in ihren Aufgabenstellungen und Arbeitsweisen stark verändert. Aus dem traditionell sehr stark entwicklungsorientierten Fach ist eine Forschungsdisziplin hervorgegangen, die in ihren Arbeiten zunehmend empirisch vorgeht und dabei sozialwissenschaftliche Methoden einsetzt. Der Sammelband vereint Arbeiten zu aktuellen Forschungsthemen der Biologiedidaktik. Sie beschäftigen sich mit der Entwicklung von Kompetenzen durch und im Biologieunterricht. Diese Beiträge beziehen sich insbesondere auf Kompetenzen, die im Bereich der Erkenntnisgewinnung und der Bewertung liegen. Darüber hinaus geben die Arbeiten Einblicke in die Entwicklung, Erprobung und Validierung von Instrumenten der empirischen biologiedidaktischen Forschung und berichten über Untersuchungen zum Lehrerprofessionswissen. (DIPF/Orig.).
    Type of Medium: Book
    Pages: 224 S.
    ISBN: 3-7065-5137-3 , 978-3-7065-5137-3
    Language: German
    FIS Link: 997479
    Location Call Number Expected Availability
    BibTip Others were also interested in ...
  • 10
    Keywords: Beobachtungsmethode ; Fragebogen ; Einstellung (Psy) ; Einstellungsänderung ; Sekundarbereich ; Schüler ; Interesse ; Computerprogramm ; Biologieunterricht ; Botanik ; Zoologie ; Naturwissenschaftlicher Unterricht ; Umwelt
    In: Zeitschrift für pädagogische Psychologie, Bd. 18 (2004) H. 3-4, S. 213-219, 1010-0652
    Description / Table of Contents: Die Untersuchung geht der Frage nach, ob ein mittels Fragebogen gemessenes subjektives Interesse an Tieren und Pflanzen sich mithilfe von objektiven Messdaten bei der Benutzung eines Informationssystems zur Biodiversität validieren lässt. Übereinstimmungen zwischen den beiden Messverfahren sind ein wichtiger Beleg für die externe Validität des häufig angewandten Verfahrens der Fragebogenmessung von Interesse. 312 Schüler zwischen 10 und 18 Jahren bearbeiteten in einem Naturkundemuseum einen Interessefragebogen und erkundeten selbstgesteuert einen computergestützten Informationsteil zu verschiedenen Organismengruppen. Die Interaktionen der Probanden mit dem Informationssystem wurden über Logfiles festgehalten. Die Fragebogenangaben bestätigen den aus der Forschungsliteratur bekannten Befund eines sinkenden Interesses an Organismen mit dem Erreichen höherer Jahrgangsstufen. Beim Vergleich der Fragebogendaten mit den Messdaten aus dem Informationssystem ergeben sich Übereinstimmungen, die für die Gültigkeit der Ergebnisse aus der Fragebogenerhebung sprechen. (ZPID).
    Type of Medium: Article
    ISSN: 1010-0652
    Language: German
    FIS Link: 685391
    Location Call Number Expected Availability
    BibTip Others were also interested in ...
Close ⊗
This website uses cookies and the analysis tool Matomo. More information can be found here...