ILSE — IPN Library Search Engine

Leibniz Institute for Science and Mathematics Education, Kiel

feed icon rss

Your email was sent successfully. Check your inbox.

An error occurred while sending the email. Please try again.

Proceed reservation?

Export
  • 1
    Keywords: Medieneinsatz ; Lernerfolg ; Lernen ; Lernprozess ; Lernmethode ; Computersimulation ; Computerunterstützter Unterricht ; Selbstgesteuertes Lernen
    In: Unterrichtswissenschaft, Bd. 34 (2006) H. 4, S. 358-377, 0340-4099
    Description / Table of Contents: In einem Literaturüberblick wird die Effektivität von Maßnahmen der instruktionalen Unterstützung für das Lernen mit Computersimulationen dargestellt. Computersimulationen veranschaulichen anderweitig schwer vermittelbare Sachverhalte in einer hochgradig realistischen Lernumgebung. Lernende können sowohl deklaratives als auch prozedurales Wissen erwerben. Interaktivität und Kontrollmöglichkeiten über die Computersimulation motivieren Benutzer zum selbstgesteuerten Lernen. Die Vorteile von Computersimulationen werden jedoch von Problemen geschmälert, die Lernende auf kognitiver und metakognitiver Ebene zeigen. Entdeckendes Lernen mit Computersimulationen führt i.d.R. nicht zu den gewünschten Lernerfolgen. Vielmehr benötigen Lernende für den erfolgreichen Wissenserwerb mit Computersimulationen instruktionale Unterstützung. Zur interpretativen Unterstützung erweisen sich Arbeitsaufträge und ausgearbeitete Lösungsbeispiele als geeignet. Als experimentelle Unterstützung sind permanent verfügbare Hintergrundinformationen, Führung und abzugebende Begründungen hilfreich. Zur reflektierenden Unterstützung sind differenzierte Rückmeldungen des Lernsystems und die Betrachtung der eigenen Vorgehensweise dienlich. Die Ergebnisse des Literaturüberblicks werden auf der Grundlage der kognitiven Belastungstheorie diskutiert. (DIPF/Orig.).
    Type of Medium: Article
    ISSN: 0340-4099
    Language: German
    Note: Literaturangaben
    FIS Link: 770425
    Location Call Number Expected Availability
    BibTip Others were also interested in ...
  • 2
    Keywords: Bildungsforschung ; Lehr-Lern-Forschung ; Lernprozess ; Motivation ; Wissenserwerb ; Didaktische Rekonstruktion ; Curriculumevaluation ; Unterrichtsforschung ; Lehrmaterialentwicklung ; Fachdidaktik ; Wissenschaftsverständnis ; Alltagsvorstellung ; Kompetenzentwicklung
    Description / Table of Contents: Fachdidaktik ist die Wissenschaft vom fachspezifischen Lehren und Lernen innerhalb und außerhalb der Schule. In ihren Forschungsarbeiten befasst sie sich mit der Auswahl, Legitimation und didaktischen Rekonstruktion von Lerngegenständen, der Festlegung und Begründung von Zielen des Unterrichts, der methodischen Strukturierung von Lernprozessen sowie der angemessenen Berücksichtigung der psychischen und sozialen Ausgangsbedingungen von Lehrenden und Lernenden. Außerdem widmet sie sich der Entwicklung und Evaluation von Lehr- und Lernmaterialien (Konferenz der Vorsitzenden der Fachdidaktischen Fachgesellschaften, KVFF, 1998). - Es handelt sich um ausgewählte Beiträge der Internationalen Tagung der Fachsektion Didaktik der Biologie im VBiO, Essen 2007. (Herausgeberreferat).
    Type of Medium: Book
    Pages: 302 S.
    ISBN: 978-3-8309-2114-1
    Series Statement: Forschungen zur Fachdidaktik 10
    Language: German
    FIS Link: 903051
    Location Call Number Expected Availability
    BibTip Others were also interested in ...
  • 3
    Keywords: Lehr-Lern-Forschung ; Lernprozess ; Didaktik ; Fachdidaktik ; Biologieunterricht ; Aufsatzsammlung
    Description / Table of Contents: Fachdidaktik ist ein essentieller Bestandteil der Lehrerausbildung in allen Bereichen; im Hinblick auf die bekannte Misere in der deutschen Bildungslandschaft ist ihre Ausweitung dringend notwendig. Diese Forderung wird nicht nur von Fachdidaktikern erhoben, sondern z. B. auch von Referendaren und jungen Lehrerinnen und Lehrern sowie von Bildungspolitikerinnen und -politikern. Eine fundierte Ausbildung kann nur auf wissenschaftlicher Grundlage erfolgen. Verschiedene Ansätze, in welcher Weise und auf welchen Gebieten die Didaktik der Biologie hierzu einen Beitrag leisten kann, zeigt der vorliegende Sammelband auf. Zu folgenden Bereichen werden Forschungsarbeiten vorgestellt: Bedingungsfaktoren von Biologieunterricht, Diagnostizieren im Biologieunterricht, Kompetenzförderung im Biologieunterricht, Evolution im Biologieunterricht. Aktuelle Forschungsfragen werden auf der Grundlage fundierter Theorien bearbeitet. Die Ergebnisse werden zumeist sowohl auf ihre Bedeutung für die Weiterentwicklung von Theorien als auch auf die Relevanz für die Praxis interpretiert. Damit ist dieser Band unverzichtbar für alle, die sich mit Didaktik der Biologie beschäftigen - sei es als Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler oder als Lehrende. (Abstract vom Verlag übernommen).
    Type of Medium: Book
    Pages: 224 S. , grafische Darstellungen
    ISBN: 978-3-7065-5005-5
    Language: German
    FIS Link: 956427
    Location Call Number Expected Availability
    BibTip Others were also interested in ...
  • 4
    Article
    Article
    Bd. 40 (2016) H. 417, S. 2-7
    Keywords: Diagnose ; Leistungsrückmeldung ; Lernförderung ; Lernprozess ; Experiment ; Kompetenzorientierung ; Lernaufgabe ; Fachdidaktik ; Biologieunterricht ; Bezugsnorm ; Deutschland
    In: Unterricht Biologie, Bd. 40 (2016) H. 417, S. 2-7, 0341-5260
    Description / Table of Contents: Im vorliegenden Basisartikel des Themenhefts "Diagnose und Rückmeldung" zeigt die Verfasserin auf, dass Diagnose und Rückmeldung die beiden wesentlichen Elemente individueller Förderung sind. In diesem Kontext führt sie Aktivitäten des Diagnostizierens auf, die das Ziel haben, den gegenwärtigen Wissensstand des Schülers zu ermitteln. Darüber hinaus begründet sie, wie und unter welchen Bedingungen diese Rückmeldungen (Feedbacks) sich auf den weiteren Lernprozess des Schülers positiv auswirken. Sie stellt das Modell der Feedbackeffektivität von Hattie und Wollenschläger vor und erläutert den positiven Einfluss von Rückmeldungen auf die Lernmotivation. Das Zusammenspiel von Diagnose und Rückmeldung ermöglicht es, Lernaufgaben zu entwickeln, die auf weiteren Kompetenzerwerb abzielen. Abschließend stellt die Autorin in Kürze die Beiträge des Themenhefts vor.
    Type of Medium: Article
    Pages: Illustration , Schaubild
    ISSN: 0341-5260
    Language: German
    Note: Literaturangaben , Tabellen , Originaltexte , Internetadressen
    FIS Link: 1111206
    Location Call Number Expected Availability
    BibTip Others were also interested in ...
  • 5
    Keywords: Bildung ; Kompetenz ; Sinn ; Bildungsforschung ; Empirische Forschung ; Forschung ; Qualitative Forschung ; Quantitative Forschung ; Umweltbildung ; Metakognition ; Lehrer ; Lehrerausbildung ; Schülerleistung ; Lernprozess ; Fachdidaktik ; Bilingualer Unterricht ; Französischunterricht ; Geografieunterricht ; Mathematikunterricht ; Musikunterricht ; Messverfahren ; Physikunterricht ; Religionsunterricht ; Ökonomie ; Professionalität ; Projektbericht ; Tagungsbericht ; Wirkung ; Deutschland
    Description / Table of Contents: Als Wissenschaft des fachbezogenen Lehrens und Lernens einer fachlichen Disziplin decken die Fachdidaktiken traditionell ein breites Spektrum von Forschungszugängen ab, von einer rein deskriptiven Grundlagenforschung aus psychologischer, pädagogischer oder soziologischer Perspektive bis hin zur unmittelbar praxisrelevanten Entwicklungsforschung mit empirischer und theoretischer Fundierung. Die Fachtagung "Formate Fachdidaktischer Forschung" zeigte erneut, dass über die unterschiedlichen Fachdidaktiken hinweg sehr ähnliche oder auch gemeinsame Fragestellungen bearbeitet werden. Ebenso sind die methodischen Formate der Forschungsprojekte zwar vielfältig, aber doch insoweit verwandt, dass ein reger und befruchtender, über die Fächergrenzen reichender Austausch möglich wurde. Die hier skizzierten Pole fachdidaktischer Forschungsansätze reichen von der qualitativen Inhaltsanalyse über kategorienbasierte Videoanalysen realen Unterrichts bis zu strengen, fast klinischen Analysen im Sinne der empirischen Sozialforschung. Die Methode des Design Research bzw. der prozessorientierten Entwicklungsforschung integriert die Generierung, Pilotierung, Evaluation, Weiterentwicklung und Institutionalisierung von Lehr-Lern-Konzepten in einem iterativen Prozess. Im einleitenden Beitrag [wird] eindrucksvoll das Spektrum fachdidaktischer Forschung analysiert und die Genese einzelner Forschungsrichtungen entfaltet. [Der Autor] konstatiert, dass die evidenzbasierte Forschung und das aus der alltäglichen Praxis gewonnene Professionswissen noch nicht zusammengefunden haben. Er appelliert an die GFD, dasjenige wieder zusammenzubringen, was die Fachdidaktik selbst getrennt hat: "Weisheit und Forschungswissen". (DIPF/Org.).
    Type of Medium: Book
    Pages: 341 S. , Illustrationen , grafische Darstellungen
    ISBN: 3-8309-2679-0 , 978-3-8309-2679-5
    ISSN: 2191-6160
    Series Statement: Fachdidaktische Forschungen 2
    Parallel Title: Formats of subject didactic research. Empirical projects - historical analyses - theoretical foundations.
    Language: German
    Note: Tabellen , Literatur- und URL-Angaben
    FIS Link: 997379
    Location Call Number Expected Availability
    BibTip Others were also interested in ...
  • 6
    Keywords: Pädagogik ; Bildungsmonitoring ; Forschung ; Forschungsplanung ; Methode ; Kompetenzerwerb ; Pädagogische Psychologie ; Pädagogische Diagnostik ; Förderung ; Sekundarstufe I ; Primarbereich ; Lehrer ; Fachwissen ; Lehr-Lern-Forschung ; Lernprozess ; Begabung ; Außerschulisches Lernen ; Unterricht ; Mathematik ; Mathematische Kompetenz ; Naturwissenschaften ; Naturwissenschaftliche Kompetenz ; Naturwissenschaftlicher Unterricht ; Wettbewerb ; Professionalisierung ; Entwicklung ; Modellierung ; Forschungsinstitut ; Deutschland ; Kiel
    Description / Table of Contents: Das Leibniz-Institut für die Pädagogik der Naturwissenschaften und Mathematik (IPN) untersucht entsprechend [seinem] Auftrag mathematisch-naturwissenschaftliche Lehr- und Lernprozesse in einem mehrebenenanalytischen Ansatz. ... Der Forschungsplan für die Jahre 2010 bis 2012 unterscheidet sieben Arbeitsbereiche: Arbeitsbereich 1: Ziele und Modelle mathematisch-naturwissenschaftlicher Bildung; Arbeitsbereich 2: Bedingungen des Lehrens und Lernens in der Mathematik und in den Naturwissenschaften; Arbeitsbereich 3: Implementation und Evaluation von Konzeptionen des mathematisch-naturwissenschaftlichen Unterrichts; Arbeitsbereich 4: Pädagogisch-psychologische Diagnostik und Methodenforschung, Arbeitsbereich 5: Bildungsmonitoring; Arbeitsbereich 6: Mathematische, naturwissenschaftliche und technische Bildung an außerschulischen Lernorten; Arbeitsbereich 7: Talentförderung und Wettbewerbe. (DIPF/Orig.).
    Type of Medium: Book
    Pages: 175 S. , Illustrationen , grafische Darstellungen
    Language: German
    Note: Tabellen
    FIS Link: 955268
    Location Call Number Expected Availability
    BibTip Others were also interested in ...
Close ⊗
This website uses cookies and the analysis tool Matomo. More information can be found here...