ILSE — IPN Library Search Engine

Leibniz Institute for Science and Mathematics Education, Kiel

feed icon rss

Your email was sent successfully. Check your inbox.

An error occurred while sending the email. Please try again.

Proceed reservation?

Export
  • 1
    Keywords: Kompetenz ; Bildungsforschung ; Empirische Forschung ; Evaluation ; Forschung ; Mehrebenenanalyse ; Methode ; Qualitative Forschung ; Quantitative Forschung ; Problemlösen ; Förderungsmaßnahme ; Schulanfang ; Schulforschung ; Grundschule ; Ganztagsschule ; Lehrer ; Lehrerausbildung ; Lehrerfortbildung ; Schüler ; Soziale Kompetenz ; Unterrichtsforschung ; Videoaufzeichnung ; Fachdidaktik ; Biologieunterricht ; Design ; Naturwissenschaftliche Kompetenz ; Naturwissenschaftlicher Unterricht ; Training ; Professionalisierung ; Ferien ; Fachsprache ; Konferenzschrift ; Kooperation ; Modellierung ; Triangulation ; Berufsanfänger ; Deutschland ; USA
    Description / Table of Contents: Im Sinne forschungsmethodischer Triangulation und in Orientierung an Mixed-Model-Designs finden sich in der empirischen Bildungsforschung seit einigen Jahren vermehrt Studien, die eine Kombination qualitativer und quantitativer Instrumente und Analysen im Sinne eines gemeinsamen Forschungsansatzes realisieren. Vor diesem Hintergrund wurden im Rahmen der 74. Tagung der Arbeitsgruppe für Empirische Pädagogische Forschung (AEPF) 2010 in Jena zentrale methodologische Fragen und vielfältige empirische Studien präsentiert und diskutiert. Dieser Band greift diese Diskussion auf und spannt einen exemplarischen Bogen von den forschungsmethodischen Grundlagen und Perspektiven bis hin zu konkreten Anwendungsbeispielen aus der empirischen Schul- und Unterrichtsforschung sowie der Lehrerbildungsforschung. (DIPF/Orig.).
    Type of Medium: Book
    Pages: 308 S. , grafische Darstellungen
    ISBN: 3-8309-2485-2 , 978-3-8309-2485-2
    Parallel Title: Mixed methods in empirical educational research.
    Language: German , English
    Note: Tabellen , Literatur- und URL-Angaben
    FIS Link: 981377
    Location Call Number Expected Availability
    BibTip Others were also interested in ...
  • 2
    Keywords: Beobachtung ; Empirische Forschung ; Unterrichtsanalyse ; Kompetenzerwerb ; Wahrnehmung ; Testverfahren ; Schule ; Lehrerausbildung ; Lehr-Lern-Forschung ; Wissenserwerb ; Unterrichtsforschung ; Videoaufzeichnung ; Klassenführung ; Unterricht ; Training ; Erwachsenenbildung ; Bewertung ; Intervention ; Professionalität ; Qualität ; Deutschland ; England
    Description / Table of Contents: In diesem Sonderheft [...] werden Beiträge zur aktuellen Videoforschung im Bereich von Unterricht präsentiert. Neben der Nutzung von Videoaufzeichnungen von Unterricht zur Messung von Unterrichtsqualität geht es auch um videobasierte Lernarrangements zur Unterstützung der Kompetenzentwicklung bei Lehramtsstudierenden. Vorgestellt werden videobasierte Tests und Validierungsstudien zur Erfassung spezifischer Aspekte professionellen Wissens. (DIPF/Orig.).
    Type of Medium: Book
    Pages: 200 S.
    ISBN: 978-3-658-15738-8
    Series Statement: Zeitschrift für Erziehungswissenschaft. Sonderheft 32
    Language: German , English
    Note: Tabellen
    FIS Link: 1124350
    Location Call Number Expected Availability
    BibTip Others were also interested in ...
  • 3
    Keywords: Empirische Untersuchung ; Aufmerksamkeit ; Wahrnehmung ; Exploration ; Lehramtsstudent ; Lehrerausbildung ; Microteaching ; Unterricht ; Sehen ; Bewegung (Motorische) ; Analyse ; Professionalität ; Deutschland ; München
    In: Seidel, Tina (Hrsg.); Thiel, Felicitas (Hrsg.), Videobasierte Unterrichtsforschung. Analysen von Unterrichtsqualität, Gestaltung von Lerngelegenheiten und Messung professionellen Wissens., Wiesbaden: Springer VS (2017), S. 75-92, 978-3-658-15738-8
    Description / Table of Contents: Die Untersuchung von Aufmerksamkeitsprozessen aus der Perspektive der Handelnden beim Unterrichten ist in der Forschung zur Professionellen Unterrichtswahrnehmung bisher weitgehend unberücksichtigt. In dieser Studie werden daher die Blickbewegungen von Lehramtsstudierenden mit Hilfe von mobilem Eyetracking (MET) untersucht. Während des Unterrichtens in standardisierten Lehrsettings (M-Teach) sowie im Klassenunterricht wurden die Blickbewegungen von N = 7 Studierenden aufgezeichnet und Fixierungshäufigkeit und -dauer analysiert. Entsprechend der Annahmen aus der Expertiseforschung zeigt sich, dass Lehramtsstudierende große interindividuelle Unterschiede im Fokus ihrer Aufmerksamkeit aufweisen und diese vorrangig auf einzelne Lernende richten. Die Ergebnisse liefern wichtige Implikationen für die Frage wie Aufmerksamkeitsprozesse bereits zu Beginn der Ausbildung, zum Beispiel durch das Beobachten eigener MET-Videos, geschult werden können. (DIPF/Orig.).
    Description / Table of Contents: Professional vision research lacks behind regarding the investigation of attention processes in teaching action. In this study, eye movements of preservice teachers were assessed by mobile eye-tracking technology (MET). Eye movements of N = 7 preservice teachers while teaching in standardized instructional situations (M-Teach) and while teaching in classroom were recorded and analyzed with regard to fixation frequency and fixation duration. According to assumptions of expertise research, the results show that preservice teachers strongly differ in their focus of attention. Furthermore, they show that preservice teachers distribute their attention only over a few pupils while teaching. The findings provide important implications with regard to the question how to support attentional processes even at an early stage of professional development, for example by observing own MET videos. (DIPF/Orig.).
    Type of Medium: Article
    Pages: Illustrationen
    ISBN: 978-3-658-15738-8
    Parallel Title: Wohin blicken Lehramtsstudierende beim Unterrichten? Eine Eyetracking Studie zu Aufmerksamkeitsprozessen in unterschiedlichen Lehrsetting.
    Language: English
    FIS Link: 1124563
    Location Call Number Expected Availability
    BibTip Others were also interested in ...
  • 4
    Keywords: Bildungsforschung ; Bildungspraxis ; Lehrerausbildung ; Didaktik ; Unterricht
    In: Journal für LehrerInnenbildung, Bd. 15 (2015) H. 4, S. 9-16, 1681-7028
    Description / Table of Contents: In unserem Beitrag möchten wir den Nutzen der aus der Bildungsforschung gewonnenen Erkenntnisse für die Gestaltung der (Aus-)Bildungspraxis in der Lehrerbildung erörtern. Dabei ist es uns ein Anliegen, zu zeigen, dass empirische Befunde der Lehrerforschung dazu dienen können, die Lehrerbildung in Deutschland mit Blick auf ihre strukturellen Defizite - vor allem im Kontext des Verhältnisses von Theorie und Praxis - zu verändern und insbesondere die Ausbildungspraxis kohärenter zu gestalten (vgl. hierzu den kritischen Essay von Heid, 2015). Während bislang insbesondere weitreichende Konsequenzen der Evidenzbasierung für die Bildungspolitik aufgezeigt wurden (vgl. Bromme et al., 2014), fokussieren wir im vorliegenden Beitrag Veränderungen in der institutionellen Ausbildungspraxis am Beispiel der gymnasialen Lehrerbildung an der TUM School of Education. (Orig.).
    Type of Medium: Article
    ISSN: 1681-7028
    Language: German
    Note: Literaturangaben
    FIS Link: 1135816
    Location Call Number Expected Availability
    BibTip Others were also interested in ...
  • 5
    Keywords: Bildungsforschung ; Empirische Forschung ; Metaanalyse ; Lehrerausbildung ; Unterrichtsforschung ; Projekt ; Mathematisch-naturwissenschaftlicher Unterricht ; Forschungsstand ; Evidenz ; Literaturbericht ; Veröffentlichung ; Internet ; Deutschland ; München
    In: Zeitschrift für Bildungsforschung, Bd. 7 (2017) H. 3, S. 311-325, 2190-6890
    In: 2190-6904
    Description / Table of Contents: Evidenzbasierung in der Lehrerbildung bedeutet, dass sich Lehrerbildnerinnen und -bildner kontinuierlich mit dem aktuellen Forschungsstand in der empirischen Bildungsforschung auseinandersetzen müssen. Eine wichtige Schnittstelle zwischen Forschung und Praxis stellen hier sogenannte Clearing Häuser dar. Im Beitrag wird das erste deutschsprachige Clearing House Unterricht (CHU) vorgestellt. Grundlage für die Bereitstellung aktueller Evidenz bilden dabei Meta-Analysen. Eine Analyse dieser Publikationsform zum Themenfeld MINT-Unterricht zeigt, dass die Qualität der Meta-Analysen wichtigen Gütekriterien entspricht und zentrale Themenkomplexe synthetisiert wurden. Im CHU werden auf der Basis dieser Meta-Analysen Kurzreviews und begleitende Materialien für die Lehrerbildung erstellt und verbreitet. (DIPF/Orig.).
    Description / Table of Contents: In order to practice evidence-based teacher education, teacher educators continuously have to keep up with the state-of-art in educational research. Clearing houses, thereby, serve as an important interface between research and practice. In this contribution, we present the first Clearing House for effective teaching (CHU) in German speaking countries. Meta-analyses serve as a basis for presenting recent research in educational science. An analysis of this publication format with regard to the topic of STEM teaching shows that most of the published meta-analyses fulfill relevant quality criteria and cover a relevant range of topics. The CHU summarizes and disseminates these meta-analyses in form of short reviews and additional material for teacher educators. (DIPF/Orig.).
    Type of Medium: Article
    Pages: Illustrationen
    ISSN: 2190-6890 , 2190-6904
    Parallel Title: Meta-analyses on teaching effectiveness and their contribution to the realization of a Clearing House Unterricht for teacher education.
    Language: German
    FIS Link: 1139582
    Location Call Number Expected Availability
    BibTip Others were also interested in ...
  • 6
    Keywords: Pädagogik ; Wissen ; Erziehungswissenschaft ; Empirische Untersuchung ; Vergleich ; Lehrer ; Lehrerausbildung ; Referendar ; Leistungsbeurteilung ; Unterrichtsfach ; Datenanalyse ; Mathematisch-naturwissenschaftlicher Unterricht ; Sozialwissenschaftlicher Unterricht ; Universität ; Forschungsstand ; Geisteswissenschaften ; Professionalität ; Gruppe (Soz) ; Deutschland ; Nordrhein-Westfalen
    In: Zeitschrift für Erziehungswissenschaft, Bd. 21 (2018) H. 5, S. 991-1019, 1434-663X
    In: 1862-5215
    Description / Table of Contents: Das bildungswissenschaftliche Wissen (BW) als Facette professionellen Wissens von Lehrkräften gewinnt in der empirischen Forschung zunehmend an Bedeutung. Die bisherigen Forschungsergebnisse basieren auf der Annahme, dass BW fachunabhängig konzeptualisiert und im Rahmen der universitären Lehrerbildung aufgebaut wird. Es wird daher geprüft, ob BW über Fächer hinweg vergleichbar operationalisiert werden kann und ob es zwischen angehenden Lehrkräften verschiedener Fächer systematische Niveauunterschiede gibt. An einer Stichprobe von 2616 angehenden Lehrkräften zu Beginn des Vorbereitungsdienstes zeigen die Ergebnisse, dass Wissen über die drei betrachteten Fächergruppen (MINT, Sprach /Gesellschaftswissenschaften sowie eine Kombinationsgruppe) invariant erfasst werden kann, dieses im Niveau jedoch (unter Kontrolle von Geschlecht, Muttersprache, Abiturnote und Art des Lehramts) systematisch zwischen den Gruppen variiert. MINT-Lehrkräfte zeigen bessere Leistungen im Bereich Diagnostik/Evaluation jedoch schlechtere in eher unterrichtsfernen Bereichen (z.B. Bildungstheorie). Keine Unterschiede bestehen bei unterrichtsnahen Inhalten (z.B. Lernen/Entwicklung). Die Ergebnisse werden vor dem Hintergrund fachspezifischer Sozialisations-, Selektions- und Entwicklungsbedingungen diskutiert. (DIPF/Orig.).
    Description / Table of Contents: General pedagogical knowledge (GK) as part of teachers' professional knowledge has been receiving increasing attention in empirical research. Current results are based on the assumption that GK is conceptualized and acquired during teacher education independent from the subjects being studied. Therefore, we examine whether GK can be measured comparably across subjects and whether differences exist among teachers from different subject specializations concerning their level of GK. Results from 2616 preservice teachers starting their induction phase indicate that knowledge can be invariantly measured across three subject groups, i.e., science, languages/humanities and a combination of these subjects. However, teachers vary systematically depending on their subject specializations (controlling for gender, language, grade point average, and school track). Science teachers achieve higher test scores for diagnostic/evaluation and lower scores in fields more removed from direct instruction (e.g., theory of education). There are no differences concerning knowledge directly related to instruction (e.g., learning/development). Results are discussed with reference to subject-related factors of socialisation, selection and development in the profession. (DIPF/Orig.).
    Type of Medium: Article
    Pages: Illustration
    ISSN: 1434-663X , 1862-5215
    Parallel Title: How subject-(in)dependent is general pedagogical knowledge? Measurement invariance and subject-specific differences.
    Language: German
    FIS Link: 1152625
    Location Call Number Expected Availability
    BibTip Others were also interested in ...
  • 7
    Keywords: Unterrichtsbeobachtung ; Medieneinsatz ; Mediennutzung ; Lehrerforschung ; Lehramtsstudent ; Lehrerausbildung ; Referendar ; Videoaufzeichnung ; Heuristik ; Effektivität ; Evidenz
    In: Journal for educational research online, Bd. 5 (2013) H. 1, S. 90-114, 1866-6671
    Description / Table of Contents: Der Beitrag liefert eine Forschungssynthese zur Nutzung von Video in der universitären Lehrerausbildung. Die Forschung wird dahingehend zusammengefasst, welche Ideen derzeit verfolgt werden und welche Evidenzen zur Nutzung von Video vorliegen. Basierend auf dem Forschungsstand leiten die Autoren fünf forschungsbasierte Heuristiken zum Einsatz von Video ab. Die Forschungsergebnisse einer Reihe ausgewählter Studien werden genutzt, um die Heuristiken weiter zu spezifizieren. Es werden Erfahrungsregeln vorgestellt, wann, wie und warum Video in der universitären Lehrerbildung eingesetzt werden kann. Die Erfahrungsregeln sollen helfen, Stärken und Schwächen von Video als ein Medium zur Unterstützung des Lernens von Lehramtsstudierenden zu klären. (DIPF/Orig.).
    Description / Table of Contents: This article provides a research synthesis on the use of video in pre-service teacher education. Common ideas and evidences concerning the use of video in pre-service teacher education are reviewed. Based on the state-of-the-art in using video, five research-based heuristics are derived. Research findings of a number of studies are further used to illustrate the specification of heuristics. Specifically, a set of rules of thumb about when, how, and why to use video is presented to clarify the strengths and limitations of video as a medium to support pre-service teacher learning. (DIPF/Orig.).
    Type of Medium: Online Resource
    ISSN: 1866-6671
    Language: English
    FIS Link: 1021718
    Location Call Number Expected Availability
    BibTip Others were also interested in ...
  • 8
    Keywords: Autonomie ; Lehrer ; Lehrerausbildung ; Didaktik ; Video ; Unterricht ; Diskurs ; Studie
    In: European journal of psychology of education, Bd. 33 (2018) H. 2, S. 377-402, 1878-5174
    Description / Table of Contents: The present study investigates whether productive classroom discourse in the form of instructional and motivational classroom discourse (Turner et al., Journal of Educational Psychology 94: 88-106, 2002) provides a supportive social context for students that fosters the fulfilment of the basic psychological needs of autonomy and competence (Meyer and Turner, Educational Psychologist 37(1): 17-25, 2002; Ryan and Deci, Contemporary Educational Psychology 25(1): 54-67, 2000). In order to explore this, we studied the ways in which a teacher professional development programme (Dialogic Video Cycle; Gröschner et al. 2015) might affect the quality of teachers' instructional and motivational discourse. The programme provided video-based professional development on productive classroom discourse for an entire school year. During the same period of time, we explored changes in students' perceptions of autonomy and competence support and possible implications for students' intrinsic learning motivation. The study followed a two-group field-experiment design; 10 STEM classes participated (N = 226 students). The intervention group (IG) was compared to a control group (CG), which participated in traditional professional development on classroom discourse (IG: n Students = 136, n Teachers = 6; CG: n Students = 90, n Teachers = 4). The results show significant group differences in the development of instructional and motivational discourse throughout the school year, resulting in significant benefits for the IG. Furthermore, the students experienced their teachers as more autonomy- and competence-supportive throughout the year, leading to increased experiences of self-determination and intrinsic learning motivation. The results are discussed in the light of recent research and theory. (Orig.).
    Type of Medium: Article
    ISSN: 1878-5174
    Language: English
    FIS Link: 1135814
    Location Call Number Expected Availability
    BibTip Others were also interested in ...
  • 9
    Keywords: Kompetenz ; Lehrerausbildung ; Kompetenzorientierung ; Curriculum ; Projekt ; Hochschullehre ; Evidenz ; Qualität ; Deutschland
    In: Beiträge zur Lehrerinnen- und Lehrerbildung, Bd. 34 (2016) H. 2, S. 230-242, 0259-353X
    Description / Table of Contents: Das Projekt Teach@TUM der "Qualitätsoffensive Lehrerbildung" zielt auf die Weiterentwicklung der Lehrerinnen- und Lehrerbildung im MINT-Bereich durch eine kompetenzorientierte und evidenzbasierte Hochschullehre. Vier Arbeitsbereiche und deren didaktische Weiterentwicklungen werden vorgestellt: (1) Verbindung der ersten und zweiten Phase der Lehrerinnen- und Lehrerbildung in Deutschland am Beispiel eines integrierten Masterstudiengangs in der beruflichen Lehrerinnen- und Lehrerbildung, (2) fächerübergreifende Weiterentwicklung der Curricula durch Kompetenzorientierung in der universitären Lehre, (3) Entwicklung der digitalen und videogestützten "Toolbox Lehrerbildung" und (4) Dissemination von aktuellen Forschungsbefunden im "Clearing House Unterricht".
    Description / Table of Contents: Teach@TUM is a project of the quality initiative for teacher education. It aims to improve initial STEM teacher education by providing a coherent program of competence-orientation and evidence-based teaching. Four work packages are presented in the paper: (1) connecting the first and second phase of German teacher education within an integrated master's program, (2) reforming curricula by interdisciplinary, competence-oriented teaching approaches, (3) developing a digital, video-based toolbox, and (4) disseminating research findings through establishing a Clearing House on STEM teaching and learning.
    Type of Medium: Online Resource
    ISSN: 0259-353X
    Language: German
    FIS Link: 1150193
    Location Call Number Expected Availability
    BibTip Others were also interested in ...
  • 10
    Keywords: Pädagogik ; Kompetenz ; Testvalidität ; Verhalten ; Soziale Wahrnehmung ; Klassenraum ; Lehrer ; Lehrerausbildung ; Lehren ; Messung ; Berufliche Kompetenz ; Student
    In: Zeitschrift für Entwicklungspsychologie und pädagogische Psychologie, Bd. 46 (2014) H. 4, S. 171-180, 0049-8637
    Description / Table of Contents: Im Rahmen einer deutschlandweiten Scaling-up Studie wurde eine Prüfung des Kompetenzmodells der Professionellen Unterrichtswahrnehmung mit dem Tool "Observer" an einer Stichprobe von 1029 Lehramtsstudierenden vorgenommen. Als Teil der Validierung des Instruments wurde untersucht, inwieweit das Instrument bei Studierenden unterschiedlicher Lehramtsstudiengänge vergleichbar eingesetzt werden kann. Analog zu den Befunden der Skalierungsstudie (N=152) kann Professionelle Unterrichtswahrnehmung empirisch als eine Gesamtfähigkeit abgebildet werden, die sich in die drei Aspekte Beschreiben, Erklären und Vorhersagen differenzieren lässt. Diese Kompetenzstruktur wird bei Studierendengruppen verschiedener Lehramtsstudiengänge repliziert, wobei die Interpretation der Itemschwierigkeiten mit Blick auf die verschiedenen Lehramtsstudiengänge erfolgen muss. (ZPID).
    Type of Medium: Article
    ISSN: 0049-8637
    Language: German
    FIS Link: 1053535
    Location Call Number Expected Availability
    BibTip Others were also interested in ...
Close ⊗
This website uses cookies and the analysis tool Matomo. More information can be found here...