ILSE — IPN Library Search Engine

Leibniz Institute for Science and Mathematics Education, Kiel

feed icon rss

Your email was sent successfully. Check your inbox.

An error occurred while sending the email. Please try again.

Proceed reservation?

Export
  • 1
    Keywords: Pädagogische Forschung ; Entwicklungspsychologie ; Kognitive Entwicklung ; Leitbild ; Bildungspolitik ; Kulturpolitik ; Kind ; Schule ; Grundschule ; Primarbereich ; Didaktische Grundlageninformation ; Natur ; Fächerübergreifender Unterricht ; Projekt ; Ethische Erziehung ; Moral ; Demokratie ; Europäische Erziehung ; Wertbewusstsein ; Wertorientierung ; Philosophie ; Didaktische Erörterung ; Wert ; Europäische Gemeinschaft
    In: Grundschule, Bd. 29 (1997) H. 5, S. 8-32, 0533-3431
    Description / Table of Contents: Die Ausgangsfrage wird in folgenden Beiträgen behandelt: H. Schreier, Werte, Tugenden und moralisches Urteilsvermögen (Werturteilsfähigkeit entsteht - unter anderem - durch darauf ausgerichtete Erziehungsprozesse. Allerdings verändern sich Werte beständig, sodass man sich ihrer immer wieder neu vergewissern muss.); U. Gebhard/J. Langlet, Natur als Leitbild?; L. Kuhmerker, Moralentwicklung von Kindern durch demokratische Verhältnisse (In einer demokratischen Schulkultur können Kinder lernen, moralische Probleme zu erkennen - und auszuhandeln.); E. Billmann-Mahecha/U. Gebhard/P. Nevers, Naturethik in Kindergesprächen (Ein Bericht über ein Hamburger Forschungsprojekt.); F. Thiel, Riskante Verantwortlichkeiten (Eine Erziehung zur Verantwortlichkeit sollte ihre eigenen Voraussetzungen und Möglichkeiten sehr genau kennen.); L. Kuhmerker, Die moralische Entwicklung von Kindern im Grundschulalter (Moralentwicklung als kognitver, aktiver Konstruktionsprozess der kindlichen Wirklichkeit: für viele Erwachsene ist das auch heute noch eine überraschende Vorstellung.); J. Menuhin, Kultur und Frieden (Als Dirigent ist er weltbekannt, als Kulturphilosoph engagiert, mit seinem Schulprojekt MUSE im Sinne eines europäischen Zusammenwachsens wegweisend.). (HeLP/Inhaltsverz./HeLP/We).
    Type of Medium: Article
    ISSN: 0533-3431
    Language: German
    FIS Link: 453150
    Location Call Number Expected Availability
    BibTip Others were also interested in ...
  • 2
    Keywords: Bildungsforschung ; Empirische Forschung ; Transfer ; Bildungspolitik ; Forschungsförderung ; Nutzung ; Deutschland
    In: Ackeren, Isabell van (Hrsg.); Heinrich, Martin (Hrsg.); Thiel, Felicitas (Hrsg.), Evidenzbasierte Steuerung im Bildungssystem? Befunde aus dem BMBF-SteBis-Verbund., Münster u.a.: Waxmann (2013), S. 276-284, 3-8309-2962-5
    In: 978-3-8309-2962-8
    Description / Table of Contents: In diesem Beitrag werden vor dem Hintergrund der Rekonstruktion unterschiedlicher Motive des Ausbaus Empirischer Bildungsforschung (1) und der Darstellung prinzipieller Konflikte, die im Anspruch einer gleichzeitigen Maximierung von Science Impact und Practice bzw. Policy Impact angelegt sind (2), Möglichkeiten und Grenzen einer Förderung der praktischen Nutzung von Forschungsbefunden durch Einrichtungen der Forschungskoordination am Beispiel der Koordinierungsstelle des vom Bundesministerium für Bildung und Forschung geförderten Forschungsverbunds "Steuerung im Bildungssystem" (SteBis) diskutiert (3). (DIPF/Orig.).
    Type of Medium: Article
    ISBN: 3-8309-2962-5 , 978-3-8309-2962-8
    Parallel Title: The advancement of the practice impact of empirical educational research as challenge for the coordination of collaborative research projects.
    Language: German
    FIS Link: 1027959
    Location Call Number Expected Availability
    BibTip Others were also interested in ...
  • 3
    Keywords: Bildungsforschung ; Empirie ; Forschung ; Entscheidung ; Bildungspolitik ; Steuerung ; Politik ; Wissenschaft ; Evidenz
    In: Bildungsforschung 2020 - Herausforderung und Perspektiven. Dokumentation der Tagung des Bundesministeriums für Bildung und Forschung vom 29. - 30. März 2012., Berlin: BMBF (2014), S. 115-127
    Description / Table of Contents: Evidenzbasierte Bildungspolitik ist derzeit ein im Zusammenhang mit dem Ausbau der strukturellen Förderung empirischer Bildungsforschung intensiv diskutiertes Konzept, das folgende grundlegenden Fragen aufwirft [und von der Autorin diskutiert wird]: Welchen Prämissen folgt dieses Modell politischer Entscheidungsfindung und unter welchen historischen Umständen wurde es implementiert? Welche Funktion hat empirische Evidenz in unterschiedlichen Phasen des politischen Prozesses und für welche Adressatengruppen im politischen Raum wird wissenschaftliche Evidenz eigentlich produziert? Wie kann die gegenseitige Resonanzfähigkeit von Politik und Wissenschaft, die eine Grundvoraussetzung für evidenzbasierte Entscheidung darstellt, gesteigert werden und wo liegen die Grenzen des Zusammenwirkens von Politik und Wissenschaft? (DIPF/Orig.).
    Type of Medium: Article
    Pages: Abbildungen
    Language: German
    Note: Literaturangaben , Tabellen
    FIS Link: 1042711
    Location Call Number Expected Availability
    BibTip Others were also interested in ...
  • 4
    Keywords: Bildungsforschung ; Bildungsmonitoring ; Bildungssystem ; Bildungspolitik ; Bildungsertrag ; Schulentwicklung ; Entwicklungsland ; Entwicklungszusammenarbeit ; Finanzierung ; Diskurs ; Evidenz ; Leistungsmessung ; Qualitätsentwicklung
    In: ZEP : Zeitschrift für internationale Bildungsforschung und Entwicklungspädagogik, Bd. 38 (2015) H. 4, S. 13-20, 0175-0488
    In: 1434-4688
    Description / Table of Contents: Im Kontext des Diskurses zu internationalen Vergleichsstudien werden im Beitrag Möglichkeiten ausgeleuchtet, eine entsprechend empirische Datenbasis anhand von Assessments in Ländern der Entwicklungszusammenarbeit aufzubauen, die den Ertrag von Bildungsprozessen für die Steuerung von Bildungssystemen zur Verfügung stellt. Hierzu wird der Zusammenhang zwischen der Durchführung von Bildungsassessments und Bildungsqualität in den Blick genommen und ein, länder- und kultursensibles Bildungsmonitoring' beschrieben. Zudem werden Qualitätsindikatoren für Assessments beschrieben, die potenziell zu einer Verbesserung von Bildungsqualität beitragen können. Abschließend werden Überlegungen für den deutschen Beitrag zur internationalen Entwicklungszusammenarbeit ausgeführt. (DIPF/Orig.).
    Description / Table of Contents: In the context of the discourse on international large-scale assessments the contribution explores opportunities for the development of a respective empirical data base for assessments in development cooperation countries, which provide the outcome of educational processes for the controlling of education systems. For this purpose the relation between the implementation of educational assessments and educational quality is taken into account to describe a country- and culture-sensitive educational monitoring. Furthermore, quality indicators for assessments are described, which potentially can contribute to the improvement of educational quality. In conclusion, observations are made in regard to the German contribution to international development cooperation. (DIPF/Orig.).
    Type of Medium: Article
    ISSN: 0175-0488 , 1434-4688
    Language: German
    FIS Link: 1090042
    Location Call Number Expected Availability
    BibTip Others were also interested in ...
  • 5
    Keywords: Bildung ; Bildungstheorie ; Demokratische Bildung ; Kompetenz ; Kultur ; Bildungsarbeit ; Bildungsprozess ; Bildungsqualität ; Erziehungswissenschaft ; Bildungsforschung ; Evaluation ; Forschungseinrichtung ; Forschungsmethode ; Methode ; Pädagogische Forschung ; Qualitative Methode ; Quantitative Methode ; Umweltbildung ; Umwelterziehung ; Bildungssoziologie ; Hochbegabung ; Geschlechtsspezifische Sozialisation ; Lebensalter ; Lebensstil ; Generation ; Jugend ; Kindheit ; Familie ; Digitale Medien ; Medienkompetenz ; Bildungsstandards ; Bildungspolitik ; Europäischer Bildungsraum ; Internationale Bildungspolitik ; Bildungsplanung ; Bildungsstatistik ; Bildungsökonomie ; Bildungsrecht ; Benachteiligtenförderung ; Förderung ; Kind ; Frühförderung ; Frühkindliche Bildung ; Vorschulerziehung ; Schule ; Schulbildung ; Interkulturelle Pädagogik ; Interkulturelles Lernen ; Internationale Erziehung ; Lehr-Lern-Forschung ; Lernen ; Lernforschung ; Begabtenförderung ; Unterrichtsforschung ; Außerschulisches Lernen ; Fachdidaktik ; Region ; Gesundheitserziehung ; Entwicklungsland ; Politische Bildung ; Qualitätsmanagement ; Wirtschaft ; Ausbildung ; Berufsbildung ; Arbeit ; Arbeitsloser Jugendlicher ; Berufliche Qualifikation ; Professionalisierung ; Qualifikation ; Hochschulbildung ; Weiterbildung ; Erwachsenenbildung ; Lebenslanges Lernen ; Bildungsbericht ; Handbuch ; Nachschlagewerk ; Netzwerk ; Qualität ; Quellensammlung ; Regionaler Faktor ; Theorie ; Wirkungsforschung ; Forschungsstätte ; Institution ; Europäische Union ; Alter Mensch ; Ausbilder ; Erwachsener ; Jugendlicher ; Dokumentation ; Deutschland ; Europa
    Description / Table of Contents: Das Handbuch Bildungsforschung repräsentiert Stand und Entwicklung der Bildungsforschung. Unter Berücksichtigung des interdisziplinären Charakters der Bildungsforschung wird ein systematischer Überblick über die wesentlichen Perspektiven, Theorien und Forschungsergebnisse gegeben. Die 52 Beiträge [sie werden einzeln dokumentiert] sind in folgende Themenbereiche eingeordnet: 1) Theorie und Bezugsdisziplinen, 2) Regionaler und internationaler Bezug, 3) Institutionen, Professionalisierung und Bildungsplanung, 4) Methoden in der Bildungsforschung, 5) Lebensalter, 6) Lehr-Lernforschung, 7) aktuelle Bereiche der Bildungsforschung, 8) wissenschaftliche Einrichtungen der Bildungsforschung. (DIPF/Mar).
    Type of Medium: Book
    Pages: 1058 S. , Illustrationen , grafische Darstellungen
    ISBN: 3-531-15481-8 , 978-3-531-15481-7
    Language: German
    Note: Literaturangaben
    FIS Link: 850340
    Location Call Number Expected Availability
    BibTip Others were also interested in ...
  • 6
    Keywords: Bildungsmonitoring ; Bildungssystem ; Bildungspolitik ; Schulreform ; Schulsystem ; Schulgesetz ; Lehrer ; Steuerung ; Bürokratie ; Finanzierung ; Wettbewerb ; Internationaler Vergleich ; Anreiz ; Effektivität ; Evidenz ; Professionalität ; Wirkung ; Deutschland ; OECD-Staaten
    In: Fatke, Reinhard (Hrsg.); Oelkers, Jürgen (Hrsg.), Das Selbstverständnis der Erziehungswissenschaft. Geschichte und Gegenwart., Weinheim u.a.: Beltz Juventa (2014), S. 123-138, 978-3-7799-3502-5
    Description / Table of Contents: Obwohl sich die Reformakteure in allen OECD-Staaten auf die Modelle des New Public Management und der evidenzbasierten Steuerung berufen, entstehen durch die selektive Implementation und Ausgestaltung unterschiedlicher Instrumente vor dem Hintergrund der jeweiligen national-kulturellen Traditionen der Schulpolitik ganz unterschiedliche Konfigurationen. Diese Steuerungskonfigurationen können danach beschrieben werden, wie sie die unterschiedlichen Regulierungsmechanismen (Wettbewerb, Bürokratie und professionelle Gemeinschaft) kombinieren. (DIPF/Orig.).
    Type of Medium: Article
    ISBN: 978-3-7799-3502-5
    Language: German
    FIS Link: 1042659
    Location Call Number Expected Availability
    BibTip Others were also interested in ...
Close ⊗
This website uses cookies and the analysis tool Matomo. More information can be found here...