ILSE — IPN Library Search Engine

Leibniz Institute for Science and Mathematics Education, Kiel

feed icon rss

Your email was sent successfully. Check your inbox.

An error occurred while sending the email. Please try again.

Proceed reservation?

Export
  • 1
    Type of Medium: Book
    Pages: 200 S.
    Edition: 1. Auflage 2017
    Edition: Reproduction. s.l.
    ISBN: 978-3-658-15738-8
    Series Statement: Zeitschrift für Erziehungswissenschaft Sonderhefte 32/2017
    Language: German
    Location Call Number Expected Availability
    BibTip Others were also interested in ...
  • 2
    Type of Medium: Book
    Pages: 228 Seiten , Diagramme, Karten
    Edition: 1. Auflage
    ISBN: 9783830936541 , 3830936540
    Language: German
    Location Call Number Expected Availability
    BibTip Others were also interested in ...
  • 3
    Keywords: Beobachtung ; Empirische Forschung ; Unterrichtsanalyse ; Kompetenzerwerb ; Wahrnehmung ; Testverfahren ; Schule ; Lehrerausbildung ; Lehr-Lern-Forschung ; Wissenserwerb ; Unterrichtsforschung ; Videoaufzeichnung ; Klassenführung ; Unterricht ; Training ; Erwachsenenbildung ; Bewertung ; Intervention ; Professionalität ; Qualität ; Deutschland ; England
    Description / Table of Contents: In diesem Sonderheft [...] werden Beiträge zur aktuellen Videoforschung im Bereich von Unterricht präsentiert. Neben der Nutzung von Videoaufzeichnungen von Unterricht zur Messung von Unterrichtsqualität geht es auch um videobasierte Lernarrangements zur Unterstützung der Kompetenzentwicklung bei Lehramtsstudierenden. Vorgestellt werden videobasierte Tests und Validierungsstudien zur Erfassung spezifischer Aspekte professionellen Wissens. (DIPF/Orig.).
    Type of Medium: Book
    Pages: 200 S.
    ISBN: 978-3-658-15738-8
    Series Statement: Zeitschrift für Erziehungswissenschaft. Sonderheft 32
    Language: German , English
    Note: Tabellen
    FIS Link: 1124350
    Location Call Number Expected Availability
    BibTip Others were also interested in ...
  • 4
    Keywords: Empirische Untersuchung ; Aufmerksamkeit ; Wahrnehmung ; Exploration ; Lehramtsstudent ; Lehrerausbildung ; Microteaching ; Unterricht ; Sehen ; Bewegung (Motorische) ; Analyse ; Professionalität ; Deutschland ; München
    In: Seidel, Tina (Hrsg.); Thiel, Felicitas (Hrsg.), Videobasierte Unterrichtsforschung. Analysen von Unterrichtsqualität, Gestaltung von Lerngelegenheiten und Messung professionellen Wissens., Wiesbaden: Springer VS (2017), S. 75-92, 978-3-658-15738-8
    Description / Table of Contents: Die Untersuchung von Aufmerksamkeitsprozessen aus der Perspektive der Handelnden beim Unterrichten ist in der Forschung zur Professionellen Unterrichtswahrnehmung bisher weitgehend unberücksichtigt. In dieser Studie werden daher die Blickbewegungen von Lehramtsstudierenden mit Hilfe von mobilem Eyetracking (MET) untersucht. Während des Unterrichtens in standardisierten Lehrsettings (M-Teach) sowie im Klassenunterricht wurden die Blickbewegungen von N = 7 Studierenden aufgezeichnet und Fixierungshäufigkeit und -dauer analysiert. Entsprechend der Annahmen aus der Expertiseforschung zeigt sich, dass Lehramtsstudierende große interindividuelle Unterschiede im Fokus ihrer Aufmerksamkeit aufweisen und diese vorrangig auf einzelne Lernende richten. Die Ergebnisse liefern wichtige Implikationen für die Frage wie Aufmerksamkeitsprozesse bereits zu Beginn der Ausbildung, zum Beispiel durch das Beobachten eigener MET-Videos, geschult werden können. (DIPF/Orig.).
    Description / Table of Contents: Professional vision research lacks behind regarding the investigation of attention processes in teaching action. In this study, eye movements of preservice teachers were assessed by mobile eye-tracking technology (MET). Eye movements of N = 7 preservice teachers while teaching in standardized instructional situations (M-Teach) and while teaching in classroom were recorded and analyzed with regard to fixation frequency and fixation duration. According to assumptions of expertise research, the results show that preservice teachers strongly differ in their focus of attention. Furthermore, they show that preservice teachers distribute their attention only over a few pupils while teaching. The findings provide important implications with regard to the question how to support attentional processes even at an early stage of professional development, for example by observing own MET videos. (DIPF/Orig.).
    Type of Medium: Article
    Pages: Illustrationen
    ISBN: 978-3-658-15738-8
    Parallel Title: Wohin blicken Lehramtsstudierende beim Unterrichten? Eine Eyetracking Studie zu Aufmerksamkeitsprozessen in unterschiedlichen Lehrsetting.
    Language: English
    FIS Link: 1124563
    Location Call Number Expected Availability
    BibTip Others were also interested in ...
  • 5
    Keywords: Empirische Untersuchung ; Qualitative Analyse ; Quantitative Forschung ; Unterrichtsbeobachtung ; Wahrnehmung ; Lehrbefähigung ; Lehramtsstudent ; Unterrichtsbedingungen ; Videoaufzeichnung ; Unterricht ; Expertise ; Identifizierung ; Interpretation ; Deutschland
    In: Journal for educational research online, Bd. 7 (2015) H. 2, S. 34-58, 1866-6671
    Description / Table of Contents: Professionelle Unterrichtswahrnehmung in Bezug auf allgemein didaktische Merkmale des Unterrichtens stellt eine zentrale Voraussetzung für Handlungskompetenzen von Lehrpersonen dar. Damit wird beschrieben, ob Lehrpersonen ihr professionelles pädagogisch-psychologisches Wissen über Lehren und Lernen nutzen, wenn sie Ereignisse im Unterricht identifizieren (Noticing) und interpretieren (Reasoning). Noticing und Reasoning werden als eine Fähigkeit betrachtet. Bis heute fehlen Studien, die das Zusammenspiel zwischen den beiden Fähigkeiten in Bezug auf die Anwendung in authentischen Klassensituationen untersuchen. Deshalb haben die Autoren bei Lehramtsstudierenden (N = 109) anhand eines speziell ausgewählten Videoclips deren Fähigkeiten für Professionelle Unterrichtswahrnehmung untersucht. In Bezug auf den Videoclip bestanden umfangreiche Informationen zu allgemein didaktischen Aspekten des Lehrens und Lernens, die Experten identifizierten und interpretierten. Als methodischer Ansatz wurden offene Fragen zum Videoclip und qualitative Analysen genutzt. Diesen Ansatz validierten die Autoren über einen Vergleich mit einem zweiten, quantitativen Instrument. Die Ergebnisse zeigen, dass Lehramtsstudierende bereits eine Reihe relevanter Ereignisse identifizieren, die repräsentativ für Lehr-Lern-Komponenten sind. Allerdings haben sie Schwierigkeiten, zu Erklärungen bzw. Vorhersagen zu kommen, die denen von Experten entsprechen. Die Validierung zeigt positive Zusammenhänge zwischen beiden methodischen Ansätzen. Die Studie stellt damit Wissen zur Bedeutung des Zusammenspiels zwischen den beiden Fähigkeiten des Identifizierens und des Interpretierens bereit. Darüber hinaus macht sie deutlich, dass man nicht nur die Qualität der Interpretationen beachten sollte, sondern auch ob die Inhalte der Interpretationen mit denen von Experten übereinstimmen. (DIPF/Orig.).
    Description / Table of Contents: It is important for pre-service teachers to develop professional vision - the ability to use professional knowledge to notice and reason about specific aspects of teaching and learning processes in classroom situations. Noticing and reasoning are considered to be interrelated processes; however, to date few studies have explored the interplay between them. To bridge this gap, we selected a video, on which experts in the field of teaching and learning research agreed on, that two pedagogical strategies - relevant for student learning - can be noticed and reasoned. After N = 109 pre-service teachers observed and commented on the video, we analyzed the quality of their noticing and reasoning abilities using an open question and a qualitative analysis approach which was validated by comparing the results to a second, quantitative measure of reasoning. Our results indicate that pre-service teachers intuitively noticed important classroom events representative of the two pedagogical strategies under investigation. However, they struggled when reasoning about those pedagogies and attempting to match their explanations and predictions with those of experts. The validation showed positive correlations between pre-service teachers' reasoning as measured using the two approaches. Our study provides specific insights about the importance to consider both: the interrelation between noticing and reasoning as well as the content of reasoning and its match with expert opinions. (DIPF/Orig.).
    Type of Medium: Online Resource
    ISSN: 1866-6671
    Parallel Title: Wie Lehramtsstudierende lernwirksame Unterrichtsbedingungen erkennen und interpretieren.
    Language: English
    FIS Link: 1080836
    Location Call Number Expected Availability
    BibTip Others were also interested in ...
  • 6
    Keywords: Bildungsforschung ; Bildungspraxis ; Lehrerausbildung ; Didaktik ; Unterricht
    In: Journal für LehrerInnenbildung, Bd. 15 (2015) H. 4, S. 9-16, 1681-7028
    Description / Table of Contents: In unserem Beitrag möchten wir den Nutzen der aus der Bildungsforschung gewonnenen Erkenntnisse für die Gestaltung der (Aus-)Bildungspraxis in der Lehrerbildung erörtern. Dabei ist es uns ein Anliegen, zu zeigen, dass empirische Befunde der Lehrerforschung dazu dienen können, die Lehrerbildung in Deutschland mit Blick auf ihre strukturellen Defizite - vor allem im Kontext des Verhältnisses von Theorie und Praxis - zu verändern und insbesondere die Ausbildungspraxis kohärenter zu gestalten (vgl. hierzu den kritischen Essay von Heid, 2015). Während bislang insbesondere weitreichende Konsequenzen der Evidenzbasierung für die Bildungspolitik aufgezeigt wurden (vgl. Bromme et al., 2014), fokussieren wir im vorliegenden Beitrag Veränderungen in der institutionellen Ausbildungspraxis am Beispiel der gymnasialen Lehrerbildung an der TUM School of Education. (Orig.).
    Type of Medium: Article
    ISSN: 1681-7028
    Language: German
    Note: Literaturangaben
    FIS Link: 1135816
    Location Call Number Expected Availability
    BibTip Others were also interested in ...
  • 7
    Keywords: Bildungsforschung ; Empirische Forschung ; Metaanalyse ; Lehrerausbildung ; Unterrichtsforschung ; Projekt ; Mathematisch-naturwissenschaftlicher Unterricht ; Forschungsstand ; Evidenz ; Literaturbericht ; Veröffentlichung ; Internet ; Deutschland ; München
    In: Zeitschrift für Bildungsforschung, Bd. 7 (2017) H. 3, S. 311-325, 2190-6890
    In: 2190-6904
    Description / Table of Contents: Evidenzbasierung in der Lehrerbildung bedeutet, dass sich Lehrerbildnerinnen und -bildner kontinuierlich mit dem aktuellen Forschungsstand in der empirischen Bildungsforschung auseinandersetzen müssen. Eine wichtige Schnittstelle zwischen Forschung und Praxis stellen hier sogenannte Clearing Häuser dar. Im Beitrag wird das erste deutschsprachige Clearing House Unterricht (CHU) vorgestellt. Grundlage für die Bereitstellung aktueller Evidenz bilden dabei Meta-Analysen. Eine Analyse dieser Publikationsform zum Themenfeld MINT-Unterricht zeigt, dass die Qualität der Meta-Analysen wichtigen Gütekriterien entspricht und zentrale Themenkomplexe synthetisiert wurden. Im CHU werden auf der Basis dieser Meta-Analysen Kurzreviews und begleitende Materialien für die Lehrerbildung erstellt und verbreitet. (DIPF/Orig.).
    Description / Table of Contents: In order to practice evidence-based teacher education, teacher educators continuously have to keep up with the state-of-art in educational research. Clearing houses, thereby, serve as an important interface between research and practice. In this contribution, we present the first Clearing House for effective teaching (CHU) in German speaking countries. Meta-analyses serve as a basis for presenting recent research in educational science. An analysis of this publication format with regard to the topic of STEM teaching shows that most of the published meta-analyses fulfill relevant quality criteria and cover a relevant range of topics. The CHU summarizes and disseminates these meta-analyses in form of short reviews and additional material for teacher educators. (DIPF/Orig.).
    Type of Medium: Article
    Pages: Illustrationen
    ISSN: 2190-6890 , 2190-6904
    Parallel Title: Meta-analyses on teaching effectiveness and their contribution to the realization of a Clearing House Unterricht for teacher education.
    Language: German
    FIS Link: 1139582
    Location Call Number Expected Availability
    BibTip Others were also interested in ...
  • 8
    Keywords: Pädagogik ; Wissen ; Erziehungswissenschaft ; Empirische Untersuchung ; Vergleich ; Lehrer ; Lehrerausbildung ; Referendar ; Leistungsbeurteilung ; Unterrichtsfach ; Datenanalyse ; Mathematisch-naturwissenschaftlicher Unterricht ; Sozialwissenschaftlicher Unterricht ; Universität ; Forschungsstand ; Geisteswissenschaften ; Professionalität ; Gruppe (Soz) ; Deutschland ; Nordrhein-Westfalen
    In: Zeitschrift für Erziehungswissenschaft, Bd. 21 (2018) H. 5, S. 991-1019, 1434-663X
    In: 1862-5215
    Description / Table of Contents: Das bildungswissenschaftliche Wissen (BW) als Facette professionellen Wissens von Lehrkräften gewinnt in der empirischen Forschung zunehmend an Bedeutung. Die bisherigen Forschungsergebnisse basieren auf der Annahme, dass BW fachunabhängig konzeptualisiert und im Rahmen der universitären Lehrerbildung aufgebaut wird. Es wird daher geprüft, ob BW über Fächer hinweg vergleichbar operationalisiert werden kann und ob es zwischen angehenden Lehrkräften verschiedener Fächer systematische Niveauunterschiede gibt. An einer Stichprobe von 2616 angehenden Lehrkräften zu Beginn des Vorbereitungsdienstes zeigen die Ergebnisse, dass Wissen über die drei betrachteten Fächergruppen (MINT, Sprach /Gesellschaftswissenschaften sowie eine Kombinationsgruppe) invariant erfasst werden kann, dieses im Niveau jedoch (unter Kontrolle von Geschlecht, Muttersprache, Abiturnote und Art des Lehramts) systematisch zwischen den Gruppen variiert. MINT-Lehrkräfte zeigen bessere Leistungen im Bereich Diagnostik/Evaluation jedoch schlechtere in eher unterrichtsfernen Bereichen (z.B. Bildungstheorie). Keine Unterschiede bestehen bei unterrichtsnahen Inhalten (z.B. Lernen/Entwicklung). Die Ergebnisse werden vor dem Hintergrund fachspezifischer Sozialisations-, Selektions- und Entwicklungsbedingungen diskutiert. (DIPF/Orig.).
    Description / Table of Contents: General pedagogical knowledge (GK) as part of teachers' professional knowledge has been receiving increasing attention in empirical research. Current results are based on the assumption that GK is conceptualized and acquired during teacher education independent from the subjects being studied. Therefore, we examine whether GK can be measured comparably across subjects and whether differences exist among teachers from different subject specializations concerning their level of GK. Results from 2616 preservice teachers starting their induction phase indicate that knowledge can be invariantly measured across three subject groups, i.e., science, languages/humanities and a combination of these subjects. However, teachers vary systematically depending on their subject specializations (controlling for gender, language, grade point average, and school track). Science teachers achieve higher test scores for diagnostic/evaluation and lower scores in fields more removed from direct instruction (e.g., theory of education). There are no differences concerning knowledge directly related to instruction (e.g., learning/development). Results are discussed with reference to subject-related factors of socialisation, selection and development in the profession. (DIPF/Orig.).
    Type of Medium: Article
    Pages: Illustration
    ISSN: 1434-663X , 1862-5215
    Parallel Title: How subject-(in)dependent is general pedagogical knowledge? Measurement invariance and subject-specific differences.
    Language: German
    FIS Link: 1152625
    Location Call Number Expected Availability
    BibTip Others were also interested in ...
  • 9
    Keywords: Befragung ; Empirische Untersuchung ; Inhaltsanalyse ; Unterrichtsbeobachtung ; Pädagogische Psychologie ; Soziale Herkunft ; Soziale Interaktion ; Schuljahr 09 ; Schüler-Lehrer-Beziehung ; Schüler ; Lernvoraussetzungen ; Unterrichtsforschung ; Videoaufzeichnung ; Deutschunterricht ; Physikunterricht ; Fachunterricht ; Qualität ; Bayern ; Deutschland
    In: McElvany, Nele (Hrsg.); Bos, Wilfried (Hrsg.); Holtappels, Heinz Günter (Hrsg.); Gebauer, Miriam Marleen (Hrsg.); Schwabe, Franziska (Hrsg.), Bedingungen und Effekte guten Unterrichts., Münster; New York: Waxmann (2016), S. [65]-87, 978-3-8309-3401-1
    Description / Table of Contents: Im vorliegenden Beitrag werden bisherige Ergebnisse zu kognitiven und motivational-affektiven Schülerprofilen und deren Auswirkungen auf Lehrer-Schüler-Interaktionen im Physik-, Deutsch- und Mathematikunterricht zusammengefasst. Als empirische Grundlage dienen dabei Daten aus zwei von der Deutschen Forschungsgemeinschaft geförderten Projekten (IPN-Videostudie, Interaction). In beiden Studien erfolgten Datenerhebungen im Verlauf eines Schuljahres mit Befragungen bzw. Tests zu Beginn und am Ende des Schuljahres, sowie standardisierte Videoaufzeichnungen von ausgewählten Unterrichtseinheiten mit begleitenden Schülerbefragungen (zwischen November und Mai). In der IPN-Videostudie wurde bei 82 Schulklassen der 9. Jahrgangsstufe eine zweistündige Unterrichtseinheit im Fach Physik (Einführung in die Optik bzw. Mechanik) gefilmt. In der Interaction-Studie erfolgte eine Erweiterung, in dem 20 Schulklassen des 9. Jahrgangs in einer Unterrichtsstunde sowohl mit ihrer Mathematik-, als auch Deutsch-Lehrkraft gefilmt wurden (Deutsch: Inhaltsanalyse/Protokoll, Mathematik: Funktionale Zusammenhänge). Als theoretische Grundlage wird im Folgenden zunächst die Rolle von Schülervoraussetzungen im Unterricht erläutert und zentrale Forschungsergebnisse zu Lehrer-Schüler-Interaktionen berichtet. Empirische Ergebnisse aus den Forschungsarbeiten der Autorengruppe werden zunächst zusammenfassend für die IPN-Videostudie zum Physikunterricht dargestellt. Im Anschluss daran erfolgt ein Überblick zu aktuellen Befunden der Interaction-Studie zum Deutsch- und Mathematikunterricht. Abschließend werden die Ergebnisse zusammengefasst und zukünftige Forschungsperspektiven aufgezeigt. (DIPF/Orig.).
    Type of Medium: Article
    Pages: Illustrationen
    ISBN: 978-3-8309-3401-1
    Language: German
    FIS Link: 1128450
    Location Call Number Expected Availability
    BibTip Others were also interested in ...
  • 10
    Keywords: Case Study ; Fallstudie ; Medienforschung ; Klassenraum ; Lehrerfortbildung ; Didaktik ; Unterrichtsforschung ; Video ; Unterricht ; Dialog
    In: Orbis scholae, Bd. 9 (2015) H. 2, S. 9-34, 1802-4637
    Description / Table of Contents: The present case study illustrates a teacher who participated in a one-year, video-based, teacher professional development (TPD) program on classroom dialogue. This study expands the field of research on TPD by presenting the longitudinal results of Laura's teaching performance, her students' engagement in classroom dialogue, and their higher order learning perceptions. Additionally, a reflection of her participation in the TPD provides more insights into the role of TPD programs for individual teacher learning. Results revealed that Laura constantly changed her questioning and feedback behavior in terms of providing her students with more questions that foster elaboration of knowledge and feedback, which scaffolds students' learning processes. As a consequence, more students in Laura's classroom elaborated on their knowledge, which was reflected by a positive change in student higher order learning perceptions. Her reflection showed that the video tool and a mindful facilitation of the TPD program were of great value for Laura's positive learning experience. (Orig.).
    Type of Medium: Online Resource
    Pages: Illustrationen
    ISSN: 1802-4637
    Language: English
    Note: Tabelle , Literaturangaben S. 31-34
    FIS Link: 1132224
    Location Call Number Expected Availability
    BibTip Others were also interested in ...
Close ⊗
This website uses cookies and the analysis tool Matomo. More information can be found here...