ILSE — IPN Library Search Engine

Leibniz Institute for Science and Mathematics Education, Kiel

feed icon rss

Your email was sent successfully. Check your inbox.

An error occurred while sending the email. Please try again.

Proceed reservation?

Export
  • 1
    Keywords: Pädagogik ; Fragebogen ; Testkonstruktion ; Sekundarbereich ; Lehrer ; Fehler ; Lernen ; Erfahrungsniveau ; Merkmal ; Zielorientierung ; Student
    In: Zeitschrift für pädagogische Psychologie, Bd. 30 (2016) H. 1, S. 57-67, 1010-0652
    Description / Table of Contents: Ziel der vorliegenden Studie ist eine Nutzbarmachung des Konzepts der Fehlerorientierung für die Analyse des Handelns von Lehrkräften im Unterricht. Fehlerorientierung gilt als zentrale individuelle Bedingung des Lernens aus Fehlern. Beim Lernen aus Fehlern werden Lernprozesse durch die Reflexion dysfunktionaler Handlungsroutinen provoziert. Auf der Grundlage des "Error Orientation Questionnaire" (EOQ) von Rybowiak et al. wurde ein adaptiertes, domänenspezifisches Instrument zur Erfassung der unterrichtsbezogenen Fehlerorientierung von Lehrkräften entwickelt, das durch Expertenbeurteilungen inhaltlich validiert wurde. 959 Lehrpersonen aus drei Substichproben unterschiedlicher Expertisestufen (Lehramtsstudierende, Referendare, Lehrkräfte) bearbeiteten das adaptierte Instrument. Konfirmatorische Mehrgruppen-Faktorenanalysen ergaben (1) eine konsistente sechsdimensionale Struktur für alle drei Stichproben, (2) überzeugende Modellkennwerte hinsichtlich vorliegender metrischer und partieller skalarer Messinvarianz und (3) theoriegerechte Zusammenhänge mit beruflicher Zielorientierung und Lehrerselbstwirksamkeit. Trotz einiger Limitationen der Studie gibt es erste Belege dafür, dass mit dem adaptierten Instrument eine valide und domänenspezifische Messung der unterrichtsbezogenen Fehlerorientierung von Lehrkräften möglich ist. (ZPID).
    Type of Medium: Article
    ISSN: 1010-0652
    Language: German
    FIS Link: 1088965
    Location Call Number Expected Availability
    BibTip Others were also interested in ...
  • 2
    Keywords: Emotion ; Kommunikation ; Konflikt ; Konfliktlösung ; Lernpsychologie ; Sozialpsychologie ; Schulorganisation ; Schulklasse ; Lehrer ; Schüler ; Disziplin (Ordnung) ; Interaktion ; Unterrichtsstörung ; Motivation ; Peer Group ; Unterrichtsorganisation ; Klassenführung ; Unterricht ; Ritual ; Berufliche Kompetenz ; Soziologie
    Description / Table of Contents: Wie funktionieren Interaktionsprozesse im Klassenzimmer? Wie lassen sich Unterrichtsstörungen erklären und warum eskalieren Konflikte? Interaktionsprozesse im Unterricht werden unter Rückgriff auf soziologische und psychologische Theorien umfassend dargestellt. Ausgehend von den institutionellen Rahmenbedingungen und den Anforderungen an die Gestaltung von Lehr-Lernprozessen wird die Interaktionsanordnung des Unterrichts differenziert beschrieben. Neben der Lehrer-Schüler-Interaktion erfährt die Interaktion unter Peers besondere Beachtung. Ordnungsmechanismen (Routinen und Rituale), Störungen der Unterrichtsinteraktion (Irritation, Konfrontation, Konflikt) sowie die Eskalation und Chronifizierung von Konflikten stehen im Zentrum der Betrachtung. (DIPF/Orig.).
    Type of Medium: Book
    Pages: 174 S.
    ISBN: 3-8252-4571-3 , 978-3-8252-4571-9
    Series Statement: UTB 4571
    Language: German
    FIS Link: 1095963
    Location Call Number Expected Availability
    BibTip Others were also interested in ...
  • 3
    Keywords: Befragung ; Empirische Untersuchung ; Evaluation ; Quasi-Experiment ; Unterrichtsbeobachtung ; Kompetenzerwerb ; Lehrer ; Lehrerausbildung ; Referendar ; Lehrerfortbildung ; Experiment ; Klassenführung ; Messung ; Training ; Ausbildungsprogramm ; Intervention ; Veränderung ; Deutschland
    In: Gräsel, Cornelia (Hrsg.); Trempler, Kati (Hrsg.), Entwicklung von Professionalität pädagogischen Personals. Interdisziplinäre Betrachtungen, Befunde und Perspektiven., Wiesbaden: Springer VS (2017), S. 133-152, 3-658-07273-3
    In: 978-3-658-07273-5
    In: 978-3-658-07274-2
    Description / Table of Contents: Die gezielte Ausbildung und Weiterentwicklung von Kompetenzen im Klassenmanagement ist ein Desiderat in allen Phasen der Lehrerbildung. Ziel der vorliegenden Untersuchung war die Entwicklung eines Trainings für die dritte Phase der Lehrerbildung (Hauptstudie), das sich in adaptierter Form auch für den Einsatz in der zweiten Ausbildungsphase (Referendariat/Vorbereitungsdienst) (Folgestudie) eignet. Bei dem Training wurden Lerngelegenheiten kombiniert, deren phasenübergreifende Wirksamkeit nachgewiesen ist. Neben theoretischen Inputs wurden Analysen von Videofällen, Microteaching und moderierte Videozirkel eingesetzt. Das für beide Studien implementierte quasi-experimentelle Design bildete die Evaluationsebenen Reaktion, Lernen, Verhalten und Ergebnisse ab. Die Evaluation der Hauptstudie konnte eine hohe Akzeptanz des Trainings, Wissenszuwächse in allen sowie Kompetenzzuwächse in einigen Bereichen des Klassenmanagements nachweisen. Die Evaluation der Folgestudie konnte eine hohe Akzeptanz sowie Wissenszuwächse nachweisen, Kompetenzzuwächse jedoch nur aus Sicht von Beobachtern. Da sich die Lernbegleitung der zweiten Ausbildungsphase bisher vor allem Mentoring sowie Begleitung durch Fachseminare und Allgemeine Studienseminare umfasst, wird der Bedarf nach einer systematischen Forschung zu Lerngelegenheiten diskutiert, die auf den spezifischen Entwicklungs- und Lernbedarf von Referendarinnen und Referendaren abgestimmt sind. (DIPF/Orig.).
    Type of Medium: Article
    ISBN: 3-658-07273-3 , 978-3-658-07273-5 , 978-3-658-07274-2
    Language: German
    FIS Link: 1117647
    Location Call Number Expected Availability
    BibTip Others were also interested in ...
  • 4
    Keywords: Wissen ; Evaluation ; Gruppendynamik ; Verhalten ; Klassenraum ; Lehrer ; Lehrerausbildung ; Lehrer-Schüler-Interaktion ; Schüler ; Klassenführung ; Engagement ; Zeitmanagement ; Beruf ; Berufliche Kompetenz ; Lehrveranstaltung ; Referendariat ; Entwicklung ; Gruppe (Soz) ; Student
    In: Unterrichtswissenschaft, Bd. 44 (2016) H. 1, S. 89-104, 0340-4099
    Description / Table of Contents: Berichtet wird über die Anpassung eines Lehrertrainings zum Klassenmanagement für Referendarinnen und Referendare und die Implementiertung in zwei Studienseminaren. Das Training wurde im Rahmen einer quasi-experimentellen Prä-Post-Studie mit 19 Referendarinnen und Referendaren in der Interventionsgruppe und 24 Referendarinnen und Referendaren in einer Wartekontrollgruppe evaluiert. Die Interventionsgruppe wies nach dem Training höheres selbstberichtetes Wissen als die Kontrollgruppe auf, insbesondere in den Bereichen Störungsintervention (großer Effekt) und Gruppenmobilisierung (mittlerer Effekt). Darüber hinaus zeigten sich deutliche Kompetenzvorsprünge aus der Sicht externer Beobachter (mittlere Effekte in den Bereichen Monitoring, Zeitmanagement, Gruppenmobilisierung und Klarheit). Eine Schülerbefragung identifizierte hingegen keine bedeutsamen Kompetenzunterschiede; auch das Störverhalten und die Schülerbeteiligung unterschieden sich nicht zwischen den Gruppen. Neben dem Befund eines deutlichen Wissenszuwachses als zentraler Wirksamkeitsnachweis für das Training wird darauf hingewiesen, dass die inkonsistenten und erwartungswidrigen Befunde bezüglich der Handlungskompetenzen zum einen auf den Bedarf einer stärker an der Entwicklungsphase von Referendarinnen und Referendaren orientierten Anpassung des Trainings und zum anderen auf die Notwendigkeit eines längerfristig angelegten Evaluationsdesigns, das auch eine verzögerte Entwicklung abbildet, hindeuten. (ZPID).
    Type of Medium: Article
    ISSN: 0340-4099
    Language: German
    FIS Link: 1106555
    Location Call Number Expected Availability
    BibTip Others were also interested in ...
  • 5
    Keywords: Kompetenz ; Wissen ; Test ; Lehrer ; Lehrerausbildung ; Lehr-Lern-Forschung ; Unterrichtsforschung ; Video ; Videoaufzeichnung ; Datenanalyse ; Datenerfassung ; Entwicklung ; Intervention ; Standard
    In: Seidel, Tina (Hrsg.); Thiel, Felicitas (Hrsg.), Videobasierte Unterrichtsforschung. Analysen von Unterrichtsqualität, Gestaltung von Lerngelegenheiten und Messung professionellen Wissens., Wiesbaden: Springer VS (2017), S. 1-21, 978-3-658-15738-8
    Description / Table of Contents: Der Beitrag beschäftigt sich mit Standards und aktuellen Trends in der videobasierten Lehr-Lernforschung. Es werden drei Trends vorgestellt: 1. Die methodische Weiterentwicklung der prozessbezogenen Erfassung des Lehr-Lerngeschehens mittels Videografie. 2. Die Nutzung von Video mit dem Ziel der Optimierung der Lehrerbildung. 3. Die Einbettung von Videosequenzen als Stimuli bei der Testung professioneller Kompetenzen von Lehrenden. Diese drei Trends werden auf der Basis des aktuellen Forschungsstands begründet, die gemeinsamen Standards beschrieben und aktuelle Entwicklungen abgeleitet. Schlussfolgernd plädieren die Autorinnen für einen evidenzbasierten Einsatz von Video in der Lehr-Lernforschung und identifizieren vor dem Hintergrund des Forschungsstands Anschlussfragen für die weitere Erforschung der spezifischen Wirkungsweise von Video im Aufbau professioneller Kompetenzen. (DIPF/Orig.).
    Description / Table of Contents: In this paper standards and recent trends in video-based teaching and learning research are presented. Three trends are described: 1. Methodological advances in using video for measuring processes of teaching and learning. 2. Using video for improving teacher education. 3. Embedding video sequences as stimuli in tests for assessing professional teacher competencies. The trends are based on the state-of-art in video-based research. Common standards are described and recent developments are identified. As a conclusion the authors argue for evidence-based use of video in teaching and learning research. This includes further efforts in providing basic research regarding specific effects of video on the acquisition of professional competencies. (DIPF/Orig.).
    Type of Medium: Article
    ISBN: 978-3-658-15738-8
    Parallel Title: Standards and trends in video-based teaching and learning research.
    Language: German
    FIS Link: 1124577
    Location Call Number Expected Availability
    BibTip Others were also interested in ...
Close ⊗
This website uses cookies and the analysis tool Matomo. More information can be found here...